HOME
TV-Kritik

"Dance Dance Dance" von RTL : "War geil?" - Leider nein!

In der neuen Tanzshow "Dance Dance Dance" von RTL tanzten Promis wie Daniela Katzenberger und Dana Schweiger alte Musikvideos nach. Nur wenige zeigten dabei Talent. 

Von Andrea Zschocher

Sabia Boulahrouz bei "Dance Dance Dance" von RTL

Voll in Action: Sabia Boulahrouz bei der neuen Tanzshow "Dance Dance Dance" von RTL

"Tanzen macht rrrrrr", sagte Moderatorin Nazan Eckes als sie, gemeinsam mit Jan Köppen, die Nachtanzshow "Dance Dance Dance" eröffnete. Was genau bei Frau Eckes "rrrrr" machte, ist nicht überliefert, vielleicht das Baby in ihrem Bauch. Aber die Sendung, in der Promis alte Musikvideos nachtanzten, ließ sich eher unter der Kategorie "schnarch" ablegen.

Kein Talent, aber trotzdem tanzen

Die Promis, die in Teams wie "Die Schöne und der Bachelor – bitte raten Sie um welchen Bachelor es sich hier handelte, (Sabia Bouhlarouz und Leonard Freier) oder "das frisch verheiratete Glamourpaar" (Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis) unterteilt wurden, mussten ihr kaum vorhandenes Talent im Bereich der Körperarbeit dadurch unter Beweis stellen, dass sie ausgesuchte Tanzvideos nachstellten.
Im Fall des Mutter-Tochter-Teams Dana und Luna Schweiger war "stellen" dabei auch das treffende Wort, denn Mutter Dana bewegte sich uneleganter als es ein Roboter je vermögen würde.
Mutter und Tochter sollten den ersten Hit der Spice Girls "Wannabe" möglichst gleichwertig zum Video umsetzen. Nun hat dieses musikalische und filmische Kleinod der britischen Girlband gut 20 Jahre auf dem Buckel, und es lässt sich nicht bestreiten, dass sich im Bereich der Tanzchoreografie einiges getan hat. Alles ist heutzutage aufwändiger, zackiger, mit Knalleffekten.

Die Teilnehmer von "Dance Dance Dance"


Schlimmer geht immer

Die beinahe nostalgische Nummer hätte daher eigentlich gut passen müssen zur Vierfachmutter. Aber Dana Schweiger schaffte es in ihrem Zwei-Minuten-Auftritt nicht, ihre Holzpuppenattitude abzulegen. Stattdessen stolperte sie unbeholfen durch die Szenerie. Ihre Tochter Luna schwang tapfer ihre Mel C Gedächtnisfrisur durchs Bild und schlug ein Rad auf dem Tisch, blieb aber auch tänzerisch eher blass.

Wer nach dieser Performance dachte: Schlimmer geht nicht – ha, falsch gedacht! Schlimmer geht immer. Nämlich dann, wenn man Dana Schweiger allein tanzen lässt. Obwohl tanzen in dem Fall wirklich nicht stimmte. Schweiger fuchtelte wild mit den Armen und versuchte damit an Madonna und ihr "Vogue"-Video von 1990 zu erinnern. Es misslang. "Es gibt Naturtalente und es gibt Hausmuttis", sagte Schweiger und tat damit all den Hausfrauen unrecht, die zumindest ein gewisses Taktgefühl besitzen und in der Lage sind ihre Beine minimal zu bewegen.

Sportler dominieren "Dance Dance Dance"

Deutlich besser lief es für die beiden (ehemaligen) Leistungssportler Bene Mayr und Phillip Boy. Der Ski-Freerider und der Kunstturner bewiesen sowohl als Duo als auch Boy als Soloact ein gutes Gespür für Rhythmus und Emotionen. Ihr Nachgetanze, und mehr ist diese Show eben leider nicht, war synchron und voller Elan, so dass sie auch die höchste Punktzahl des Abends erreichten.

Jene Punkte vergab die Jury, die aus Cale Kalay, Sophia Thomalla und DJ Bobo bestand, trotz schlechter Leistung recht wohlwollend. Vielleicht wollte man es sich nicht gleich mit Promis und Publikum verscherzen. Vielleicht aber darf man heutzutage auch nicht mehr sagen "Nein, das war nichts." Stattdessen wurde von "Verbesserungspotenzial" geredet, von "Tanzgremlins" und der Wunsch noch etwas besser zu werden "dann wird's gut."   
Einzig DJ Bobo schuf mehrfach Fakten. Nach einer hölzern getanzten Version von Rihannas "Umbrella" urteilte er über Sabia Bouhlarouz. "Ich bin ein bisschen entsetzt!". Damit lieferte der Schweizer auch gleich eine gute Zusammenfassung des ganzen Abends.

Wer sind diese Promis?

"Tanzen ist wie Musik machen mit dem Körper" schmalzte Lucas Cordalis in die Kamera und lieferte, vorangegangene Tanzausbildung sei Dank, einen sehr passablen John Travolta ab. Belohnt wurde er dafür dennoch nicht, die Jury wünschte sich, dass er sich beim nächsten Mal mehr anstrengen möge. Deswegen geizte sie mit Punkten. Das mag sicher auch daran liegen, dass "Dance Dance Dance" im Vorfeld aufgezeichnet wurde und die Zuschauer keinerlei Einfluss auf die Bewertung der Promipaare nehmen können. Durch gezielte Hoch- und Niedrigbewertungen der Tanzenden kann die Spannung, wer denn nun die Sendung als Erstes verlassen muss, inszeniert werden.

"Dance Dance Dance" von RTL

Sportler in Bewegung in "Dance Dance Dance" von RTL : Philip Boy (links) und "Bene" Mayr (rechts)

Da die Show nicht fesseln konnte, blieb genug Zeit sich mit den Bekanntheitsgraden der angetretenen Promis zu befassen. Neben dem aktuellen Bachelor 2016 (Leonard Freier) waren zwei Köche (Mario Kotaska und Alexander Kumptner) dabei, eine DSDS-Gewinnerin von 2014 (Aneta Sablik) und der amtierende Dschungelkönig Menderes Bagci.

Die als "Model und supertolle Mutter" vorgestellte Sabia Bouhlarouz war den meisten Zuschauern aber sicher nur durch ihre Beziehung zum Fußballer Rafael van der Vaart bekannt. Sollte es bei der Klatschsendung "Exclusiv" gerade nicht so viel zu berichten geben, dass "Dance Dance Dance" als neuer Geschichtengeber herhalten muss? Leonard Freier jedenfalls bejammerte, dass das Training zur Show unter erschwerten Bedingungen stattfand, weil die Papparazzi ihn und seine Tanzpartnerin Bouhlarouz belagerten. Und zack, wieder Sendeminuten in diversen anderen Formaten gefüllt.

War geil? Leider nein!

"Dance Dance Dance" soll und will kein Abklatsch von "Let´s Dance" sein. Und das ist durchaus zu bedauern. Denn bei der Mutter der Tanzshows gibt es klare Anweisungen. Die Promis tanzen verschiedene Standardtänze. Dafür gibt es Regeln, wie das Ganze auszusehen hat. Beim Nachtanzen von Musikvideos gibt es vergleichsweise seichte Kriterien, die sich einfach mit "gefällt" oder "gefällt nicht" umschreiben lassen.

Daher bekam auch Koch Mario Kotaska, der in Kleinkindmanier über die Bühne hopste und dabei millionenmeilenweit vom Videoclip eines Will Smith entfernt war, sehr gute Kritik. "Harte Arbeit zählt mehr als Talent" urteilte Juror Cale Kalay und verwies dabei auf ein ehrenwertes Prinzip. Aber in dem Fall wäre Talent schon ein nettes Beiwerk gewesen, denn grinsend über die Bühne springen ist eben nicht alles.

 "War geil?" fragte Daniela Katzenberger ihren Mann nach seinem Soloauftritt. Leider nein, Daniela, leider nein. 

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.