HOME

Auf den Geschmack gekommen: "Game of Thrones"-Prostituierte Ella Hughes dreht jetzt Pornofilme

Eigentlich wollte sie Anwältin werden, nun ist sie Pornostar. Ella Hughes wurde als Prostituierte in der sechsten Staffel der Serie "Game of Thrones" bekannt. 

Ella Hughes, die Game of Thrones-Prostituierte

Ella Hughes ist in "Game of Thrones" auf den Geschmack gekommen: In der Serie spielt sie eine Prostituierte, nun ist sie Pornodarstellerin

Die britische Schauspielerin Ella Hughes spielt in der Serie "Game of Thrones" eine Prostituierte. Anscheinend fühlt sich die 22-Jährige in diesem Milieu wohl: Sie dreht nun Pornofilme und gibt sich im Live-Strip als Webcam-Girl, berichtete "Dailymail" vergangene Woche. Eigentlich wollte Hughes Anwältin werden - doch für ihre neuen Aufträge schmiss sie ihr Jura-Studium.

Die erfolgreiche Serie "Game of Thrones" ist nicht nur für ihre Drachen-Spezialeffekte berühmt, sondern auch für explizite Sex-Szenen. Ella Hughes spielt in der sechsten Staffel eine Prostituierte in einem Bordell von Westeros. Wem das nicht genügt, kann ihren Körper nun aber auch noch vor der Webcam bewundern, ihre getragene Unterwäsche kaufen oder sie in Pornofilmen sehen. Darunter auch zu finden: die Porno-Parodie "Queen of Thrones". Mittlerweile hat Ella Hughes fast 200.00 Follower auf Twitter und Instagram. Auch dort zeigt sie sich ihren Fans am liebsten in Dessous - oder nackt.

❤️ @joby_rawlins @marcdorcel

Ein Beitrag geteilt von Ella Hughes 🌈 (@hughesthatgurl) am

Vom hässlichen Entlein zum sexy Schwan

Als Teenager fand sich Hughes angeblich hässlich und zu dick. Der "BBC" verriet sie: "Bevor ich den Porno für mich entdeckte, war ich ein sehr schüchternes Mädchen. Ich habe noch nicht einmal mit Leuten am Telefon gesprochen." Und weiter: "Ich hatte mit meinem Gewicht zu kämpfen. Nicht in einer Million Jahren hätte ich mir träumen können, dass ich so etwas wie jetzt einmal tun würde." Für den jetzigen Beruf schämt sie sich nicht. Sie war deshalb auch bereit, ihr Studium vorzeitig zu beenden. "Mich interessiert nicht, was andere denken. Die Liebe für meinen Beruf blendet alles andere aus." 

dm
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(