VG-Wort Pixel

"Promis unter Palmen" Ihr solltet euch schämen - nur Muskelmann Tobi Wegener zeigt Herz

"Promis unter Palmen": Claudia Obert und Bastian Yotta
"Promis unter Palmen": Claudia Obert und Bastian Yotta
© SAT.1
Bei "Promis unter Palmen" sind die Masken gefallen: Nach dem Motto alle gegen Eine mobbten die Teilnehmer Claudia Obert aus der Show. Nur ein Bewohner bewies Herz und Courage.

"Durch Mitleid wissend, der reine Tor" (Richard Wagner)

Zu Beginn der Sendung war er der große Verlierer: Tobias Wegener scheiterte an einer einfachen Rechenaufgabe und brach in Tränen aus. Er schien sich in dem Moment wie ein Versager zu fühlen, als minderwertiges Mitglied der Gemeinschaft.

Doch das war nur eine Momentaufnahme. Denn am Ende der zwei Stunden von "Promis unter Palmen" erwies sich der 27-Jährige als der große Gewinner. Denn er besitzt etwas, das den anderen Teilnehmern abgeht: Empathie und Courage.

In dieser fünften Folge der Sat.1-Show eskalierte der lange schwelende Streit zwischen Claudia Obert und den übrigen Bewohnern der Villa in Thailand: Matthias Mangiapane, Bastian Yotta, Carina Spack und Janine Pink. Die stille Missachtung mündete nun in offenen Hass und Mobbing. 

Eskalation bei "Promis unter Palmen"

Ausgelöst wurde die Hetzkampagne allerdings von Obert selbst: Weil sich die Designerin durch ein Handtuch von Carina Spack in ihrer Aussicht beeinträchtigt fühlte, schmiss sie es kurzerhand vom Balkon. Das wertete die Ex-"Bachelor"-Kandidatin Spack als Kriegserklärung - und setzte nun alles daran, der Society-Lady das Leben im Haus unerträglich zu machen. Janine Pink folgte ihr dabei willig, zu zweit veranstalteten die beiden eine Party im gemeinsamen Schlafzimmer und knisterten extralaut mit der Chipstüte und giggelten wie zwei Hühner - ein Verhalten, das man eher von Fünftklässlern auf der Klassenfahrt kennt.

Dass es charakterlich aber noch eine Spur tiefer geht, zeigte Bastian Yotta. Der selbsternannte "Sportsmann" beteiligte sich an der Mobbingparty und verglich die anwesende Claudia Obert mit dem Eiter eines Pickels, den er sich gerade ausgedrückt hatte. 

Das wollte sich die 55-Jährige nicht länger anhören - sie verließ das Schlafzimmer und schlug ihr Nachtlager eine Etage tiefer im Wohnzimmer auf. Die Anfeindungen hatten sie nicht kalt gelassen, sie vergoss Tränen. 

Tobias Wegener bewies Courage

Alle schienen sich gegen sie verschworen zu haben. Alle bis auf Einen. Es war Tobias Wegener, der als einziger im Haus Mitleid empfand und der aus der Gruppe ausscherte, um Obert Beistand zu leisten. Er setzte sich zu ihr, und spendete Trost.

Ein wahrhaft bewegender Moment, in dem der muskulöse Influencer zeigte, worauf es im Leben wirklich ankommt: Nicht die Größe des Bizeps, nicht der höchste IQ, und schon gar nicht das größte Bankkonto - Herzensbildung ist das, was wahre Größe ausmacht. 

Die Yottas: So fies reagiert das Netz auf die Trennung des Protz-Paares

In dem Moment ließ Wegener alle anderen Mitbewohner zu Zwergen schrumpfen. Den freiwilligen Auszug von Claudia Obert konnte er mit seinem Verhalten zwar nicht verhindern, doch sein Mut, seine Courage und seine Güte werden diese Folge überdauern. 

Egal, wer nächste Woche als Gewinner von "Promis unter Palmen" gekürt wird - der wahre Sieger steht bereits jetzt fest: Es ist Tobias Wegener.

Lesen Sie auch: Sektenführer gegen Suffkopf: Wie Bastian Yotta versucht, Claudia Obert zu bekehren


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker