VG-Wort Pixel

"Bares für Rares" Mit dieser Frage will "Waldi" die Verkäufer austricksen

Bares für Rares: Walter "Waldi" Lehnertz. Elke Velten-Tönnies
"Bares für Rares"-Händler Walter "Waldi" Lehnertz untersucht das Kuchenmesser und kann es kaum glauben, als er den Neupreis hört. Elke Velten-Tönnies schaut amüsiert zu.
© ZDF
Bei "Bares für Rares" steht ein Kuchenmesser zum Verkauf. Das dänische Designerstück kostet neu über 1000 Euro. Händler Walter "Waldi" Lehnertz will das Objekt möglichst günstig erwerben – und versucht zu tricksen.

"Das ist ein dänisches Tortenmesser" erklärt Monika Bender dem verdutzten Horst Lichter: "Wie sieht denn eine dänische Torte aus?" Die Verkäuferin kommt zusammen mit ihrem Ehemann Hans-Günter zu "Bares für Rares" und will das Erbstück los werden. "Das ist bei uns nur von Schublade zu Schublade gewandert." Was ab den Messer dänisch ist und ob es überhaupt wertvoll ist, soll die Expertise klären.

Wendela Horz kann die Verbindung zu Dänemark aufklären. Denn das Messer mit Silbergriff und Edelstahlklinge stamme vom bedeutendsten Silberschmied des Landes: Georg Jensen. Anhand der Punzierung erkennt die "Bares für Rares"-Expertin, dass das Stück in den 40er Jahren in Kopenhagen hergestellt wurde. "Bis heute wird das Messer gefertigt", sagt sie. Besonders schön sei der Griff gearbeitet, der mit Magnolien verziert sei. Leider habe ein Silberbad die Klinge beschädigt. "Sie müsste neu poliert werden."

"Bares für Rares"-Expertin nennt unglaublich hohen Neupreis

Die Preisvorstellung des Verkäuferpaares liegt bei 50 Euro. Doch als sie hören, was das Messer heute neu kosten würde, staunen sie. "Diese Messer von Georg Jensen sind neu unglaublich teuer", sagt Horz. "Das kann man bestellen für 1290 Euro." Der Schätzpreis für das vorliegende Objekt sei allerdings deutlich niedriger. Die Silberschmiedin kommt auf 200 Euro. Was sind die Händler bereit zu zahlen?

"Ich brauche ein Kuchenmesser", sagt Walter "Waldi" Lehnertz und startet mit 40 Euro. "Die halbe 80." Da die Gebote nicht in Schwung kommen, verrät Verkäufer Bender: "Neu kostet das Messer 1290 Euro." "Waldi" kann das kaum fassen. "Dann würde ich gerne wissen, wie hoch die Expertise war", sagt er. Doch die Verkäufer fallen nicht auf "Waldis" Trick rein. Sie wissen, wenn sie jetzt 200 Euro sagen würden, wäre der Händlerpreis weit darunter. "Das würde ich gerne hinterher sagen", antwortet Bender. Eine gute Entscheidung. Denn für 350 Euro schlägt Markus Wildhagen zu. "Ich finde das superschön."

Die Verkäufer sind glücklich. Sie haben fast das eineinhalbfache der Expertise erhalten. "Es ist super gelaufen. Wir sind sehr zufrieden."

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker