HOME
TV-Kritik

"Der Bachelor": Einer knutscht immer mehr: Der Bachelor küsst gleich zwei Frauen

Bachelor Sebastian Preuss trifft sich mit mehreren Frauen zur Gruppentherapie. Auf einer Jacht und am Strand packen alle ihre traumatischen Geschichten aus der Vergangenheit aus. Spätestens jetzt wird klar: Der 29-Jährige braucht keine Frau, sondern einen Psychologen.

Bachelor knutscht mit zwei "Ladys" – eine Kandidatin macht einen verhängnisvollen Fehler

Wenn Prominente ihre Probleme bewältigen wollen, checken sie in luxuriöse Kliniken ein, in Arizona etwa oder in Utah. Für den Normalo reicht eine Teilnahme an der RTL-Show "Der Bachelor". Da treffen sich Therapiebedürftige auf einer Jacht in Mexiko. Jenny-Fleur zum Beispiel, die Bachelor Sebastian Preuss von ihren schlechten Erfahrungen mit Männern berichtet, richtige Eltern hatte sie auch nie. Aber hey, da kann der 29-Jährige eine eigene Geschichte beitragen. "Meine Eltern haben sich direkt nach meiner Geburt getrennt. Mein Vater hat uns verlassen. Er wollte nie Kontakt zu mir und hat mich noch nie gesehen", erzählt der Münchner. Dass da die Emotionen hochschwappen liegt nicht nur am starken Seegang. Aber nach fünf Minuten Gesprächstherapie ist Jenny Fleurs größte Sorge, dass ihr die aufgeklebten Wimpern wegfliegen. Klingt nach einem vollen Erfolg in der ersten Einzelstunde. 

Den nächsten Termin macht Bachelor Sebastian dann am Strand und da geht es um die zwei prägenden Themen in seinem Leben: Sport und eine schwierige Vergangenheit. Mit Kandidatin Jenny Jasmin ist er da auf einer Wellenlänge. Es klingt wie bei den Anonymen Alkoholikern: "Hallo, mein Name ist Jenny Jasmin und ich hatte eine schwere Kindheit."

Und dann geht es los: "Seit ich sehr jung bin, bin ich auf mich allein gestellt. Mit meinen Eltern habe ich nur sporadisch Kontakt. Sie besuchen mich nicht einmal zum Geburtstag, obwohl sie in der Nähe wohnen. Ich glaube, dass sie mich sehr lieben, aber sie waren überfordert, dass sie drei Kinder hatten. Meine Schwester und mein Bruder sind adoptiert. Meine Mutter hatte zuvor viele Fehlgeburten, wollte aber immer gern zwei Kinder haben. Also haben sie zwei Kinder aufgenommen und dann kam ich noch, das ungewollte Kind."

Der Bachelor

Bachelor Sebastian Preuss knutscht die Kandidatinnen Jenny Jasmin (l.) und Diana

TV Now

Der Bachelor braucht keine Frau, sondern eine Therapeutin 

Uff! Eine Lebensbeichte zwischen Palmen und Batida de Coco. Den Bachelor triggert Jenny Jasmins Geschichte allerdings so sehr, dass er sie gleich noch zum Einzeldate da behält. Wahrscheinlich schwant ihm, dass er selbst keine Frau, sondern auch eher eine Therapeutin bräuchte.

Dass Essen am Abend entwickelt sich allerdings zur K.o.-Runde. Er schiebt ihr ungefragt Häppchen in den Mund ("Ich wurde noch nie in meinem Leben gefüttert. Das ist eine neue Situation"), sie vermasselt die Stimmung, indem sie ihn auf eine andere Kandidatin anspricht. Nämlich Denise-Jessica, die ihren Mitbewohnerinnen zuvor eröffnet hatte, dass sie den Bachelor bereits kennt, was für einen Sturm der Entrüstung in der Villa sorgte. Auch der Bachelor ist nicht begeistert, dass plötzlich noch eine andere Frau quasi mit am Tisch sitzt.

"Was spielt das für eine Rolle in unserem Kennenlernen?", blafft er. Jenny Jasmin in Erklärungsnot. Betretenes Schweigen und am Ende die Flucht in die Hängematte. Was macht man, wenn man sich gar nichts mehr zu sagen hat? Dem Bachelor fällt nichts anderes ein als Knutschen. Also bekommt Jenny Jasmin den ersten Kuss aufgedrückt. "Mir ging das alles viel zu schnell", resümiert die 25-Jährige. Da sind wohl noch weitere Therapiesitzungen nötig.

Sebastian lädt "Ich mache gar keinen Sport"-Diana zum Sport-Date

Im nächsten Anlauf versucht es der Bachelor bei "Ich mache gar keinen Sport"-Diana, in dem er sie, richtig, zu einem Sport-Date einlädt. Gemeinsam turnen sie in einem Ring herum, das Ganze soll eigentlich Akrobatik à la Cirque Du Soleil sein, erinnert aber eher an den Volkshochschulkurs in Oer-Erkenschwick. Ach ja, zwischendurch hängt auch Wioleta im Ring, ist aber ungefähr so präsent wie eine Schweißperle auf der Stirn des Bachelors. Also adios und Diana darf zum Abendessen bleiben.

Das verläuft wesentlich harmonischer als mit Jenny Jasmin und der Bachelor findet auch mal andere Themen als Dianas Sportverweigerung und ihre aufgespritzen Lippen. Um herauszufinden, wie die sich anfühlen, zwingt er ihr zum Abschied noch hektisch einen Kuss auf. "Das war seltsam", findet die 22-Jährige.

Die Rose für die nächste Runde hat sie trotzdem angenommen. In ihrer Clique, zu der auch Linda, Jenny Jasmin und Judith gehören, fasst Diana den Abend wie folgt zusammen: "Deswegen hassen die anderen uns, weil wir die Granaten sind. Wir sind offen, wir stehen zu dem, was wir sagen, und wir haben einen Charakter, der nicht für die Mülltonne ist."

Der Bachelor hat auch klare Vorstellungen, wie seine potenzielle Partnerin sein sollte: "Ich bin ein Handwerker, ich such etwas Bodenständiges." Jessi, die von einer Karriere als Influencerin träumt, fällt offenbar nicht in diese Kategorie. Sie muss in der Nacht der Rosen ebenso gehen wie Judith.