VG-Wort Pixel

Ausgezaubert Vincent Raven fliegt aus dem Dschungelcamp


Tagelang hat er gejammert, jetzt bekommt Vincent Raven seinen Willen: Die Zuschauer haben den TV-Magier aus dem Dschungelcamp gewählt. Dabei hätte er es so einfach haben können.

Da waren's nur noch vier: Vincent Raven hat siebter Kandidat das Dschungelcamp verlassen. Die TV-Zuschauer wählten den TV-Magier, der 2008 durch seinen Sieg in der Castingshow "The Next Uri Geller" einige Berühmtheit erlangte, am Donnerstagabend aus der Show. Raven hatte zuvor tagelang darum gebettelt, herausgewählt zu werden. Die Blöße, den titelgebenden Satz "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" in die Kameras zu brüllen, hatte sich der 45-Jährige offenbar nicht geben wollen. "Ich glaube jeder, der jetzt noch drin ist, ist ein echter Gewinner", erklärte Raven nach seiner Rauswahl erleichtert. Er selber brauche diesen Dschungelkönig nicht zu machen.

Der "Raben-Vater", wie er im Verlauf der Sendung von dem Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Dirk Bach getauft wurde, ließ nach seinem Auszug Rocco Stark, Kim Debkowski, Micaela Schäfer und Brigitte Nielsen zurück, die das Rennen um die Krone nun unter sich ausmachen.

jwi/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker