VG-Wort Pixel

Dschungelcamp 2015 Nur zwei stehen über dem Dschungelkönig


Sonja Zietlow und Daniel Hartwich blicken wieder mit göttlichem Auge auf das Dschungelcamp. Es gilt: Je kontrastreicher das Team, desto besser werden sich Gott, Teufel und wir alle amüsieren.
Von Stephan Maus

Am Freitag beginnt das Dschungelcamp. Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderieren die Show. Moderieren ist natürlich viel zu wenig gesagt: Sie verkörpern so etwas wie allerhöchste Instanzen, die mit wohlwollendem Auge die Irrungen und Wirrungen Ihrer Kandidaten beobachten und kommentieren. Ihr Blick auf die Prüfungen erinnert an das göttliche Auge, das über dem tumben Treiben irdischer Narren wacht.

Die Versuchsanordnung ist bekannt aus der klassischen Literatur des christlichen Abendlandes, das also noch immer recht lebendig zu sein scheint, wenn es sogar schon auf RTL so prächtige Blüten treiben darf. Den Topos einer höchsten Instanz, die den Menschen Prüfungen schickt und sie bei deren Absolvierung stets wachsam im Blicke hat, kennen wir aus Goethes "Faust".

Im Vorspiel zu der Tragödie sehen wir Gott und den Teufel eine Wette abschließen: Wird es Beelzebub gelingen, Faust zu verderben? Auf den Gelehrten - "Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, Und leider auch Theologie Durchaus studiert" - wartet eine Reihe schwerster Prüfungen. Mehr als nur eine Kröte hat er zu schlucken. Dagegen sind die RTL-Dschungelprüfungen ein Klacks.

Das Dschungelcamp klaut bei Goethe

Die Idee zu seinem "Faust"-Vorspiel entlieh Goethe aus dem Alten Testament: Auch im Buche Hiob beschließen Gott und Satan, den unerschütterlichen Glauben Hiobs auf die Probe zu stellen. Wird Hiob seinen Glauben bewahren? Topp, die Wette läuft.

Man kann das Dschungelcamp als groteskes Gleichnis auf unser irdisches Leben sehen: Dort oben hinter der großen Studioscheibe mit dem Panoramablick auf den Dschungel stehen zwei feixende, mittelmäßig angezogene Götter und lachen sich kaputt über all die absurden Abenteuer und Prüfungen in unserem irdischen Bällchenbad.

Wie viel Vergnügen die beiden haben werden, wird wie immer von der Zusammensetzung der Dschungelmannschaft abhängen. Je kontrastreicher das Team, desto besser werden sich Gott, Teufel und wir alle amüsieren.

Legendäre Dschungelcamp-Helden

Im Camp gab es legendär gute Helden, mit denen die Sendung unvergessliche Bilder produziert hat: So schwebte der Altkommunarde Rainer Langhans in einem Glassarg schneewittchengleich über einem Dschungelsee. Über seinen weiß gewandeten Leib krabbelten Tausende von Kakerlaken. Diese irrwitzige Szene hätte aus einem surrealistischen Fiebertraum kommen können und sagte mehr über das tragische Schicksal aller 68er-Träume aus als 12 Regalmeter Essaybände der "edition suhrkamp".

Auch Brigitte Nielsen, Dschungelkönigin 2012, war eine Figur von fast mythischer Größe. Ein solch brillant gecasteter Kandidat fehlt in der aktuellen Ausgabe. Deswegen sollten wir nicht vergessen, dass über Daniel Hartwich und Sonja Zietlow noch eine allerhöchste Instanz waltet: Wir, die Zuschauer. Ausgerüstet mit unserer Fernbedienung.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker