HOME
Portrait von Edouard Louis

Literarischer Shooting-Star

Beschimpft und verleugnet: Wie Édouard Louis mit seinen Büchern ein ganzes Land aufwühlt

Édouard Louis führt mit seinen Büchern einen Kampf: für die Abgehängten, die Outsider, die Vergessenen und gegen die Strukturen, die diese Menschen an den Rand drängen. Einst war er selbst einer von ihnen, heute ist er in der Pariser Bourgeoisie angekommen. Das macht es nicht leichter.

NEON Logo
Space Age

50 Jahre Mondlandung

Space Age: Weltraum im Wohnzimmer

Partielle Mondfinsternis

50 Jahre Mondlandung

Wie Schriftsteller die Reise zum Mond erdachten

Wole Soyinka

Politischer Rebell und Autor

Promi-Geburtstag vom 13. Juli 2019: Wole Soyinka

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit

Zurück zur Natur am Tag der Einfachheit

Ein Porträt George Washingtons vom Maler Gilbert Stuart (Symbolbild)

Schüler fühlten sich gestört

Wegen Sklaverei und toter Ureinwohnern: Schule will George-Washington-Bild übermalen lassen

Spamfilter

E-Mail nicht gelesen

Spamfilter verhindert die literarische Karriere eines jungen Autors

Colson Whitehead

Von Colson Whitehead

Rassismus als Konstante: «Die Nickel Boys»

Frans Timmermans

Porträt

Charmanter Diplomat: Timmermans als EU-Kommissionschef?

Literaturpreis

Birgit Birnbacher gewinnt den heißen Bachmann-Preis

Katharina Schultens

Literaturtage in Klagenfurt

Katharina Schultens eröffnet Wettlesen um Bachmann-Preis

Clemens J. Setz

43. Ausgabe

Literaturtage in Klagenfurt eröffnet

Bachmann-Preis

Literatur-Event

Viele Frauen beim Wettbewerb um Bachmann-Preis

Daniel Heitzler

Jungtalent vor großer Aufgabe

Mit Lederbeutel zum Ingeborg-Bachmann-Preis

Drei Bücher von Jason Reynolds

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit

Wenn ein literarischer Rapper das Kinderzimmer rockt

Zu Mario Vargas Llosas bekanntesten Werken gehört "Das grüne Haus" oder "Tante Julia und der Kunstschreiber"; 2010 erhielt er den Literaturnobelpreis
Interview

Mario Vargas Llosa

"Ein Volk, das nicht liest, ist leichter zu manipulieren"

Er wird 80 Jahre alt: Schauspieler Ian McKellen ist einer der bekanntesten Schauspieler Großbritanniens

Ian McKellen

"Herr der Ringe"-Star feiert 80. Geburtstag

Hörbuch-Tipps

"Shades of Grey" und Co.

Baby, es gibt was auf die Ohren: Erotische Hörbücher für einsame Stunden

NEON Logo
Rechte Demo in Essen
Interview

Ausstieg aus der Szene

"Ich bin kein Nazi, aber ich war mal einer" – ein ehemaliger Rechter berichtet

NEON Logo
Hörbuch-Tipps

Literatur Klassiker

Allgemeinwissen für Einsteiger: Zehn Bücher der Weltliteratur, die ihr kennen solltet

NEON Logo
Terence Hill im Film-Klassiker "Mein Name ist Nobody"

Terence Hill

Vom Nobody zum Somebody

Gigi und Bella Hadid mit Büchern
Glosse

Supermodels führen Trend-Accessoire ein

Bella und Gigi Hadid machen Bücher zum schönsten Mode-Trend seit Langem

Von Eugen Epp
Hörbuchtipps

Lebensverändernde Literatur

Coach dich selbst – fünf Bücher, mit denen ihr das Beste aus euch herausholt

NEON Logo
Thomas Gottschalk in seiner neuen Sendung "Gottschalk liest?"

Gottschalk liest?

Thomas Gottschalk will "Brücken schlagen"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(