HOME

Stern Logo Dschungelcamp

TV-Schnellkritik

Dschungelcamp, Tag 9: Dafür eine Anzeige! Markus Majowski muss gehen

Wieder war "Honey" Keen angezählt, wieder rettete er sich im letzten Moment in den nächsten Tag. Dafür erwischte es Markus Majowski, dem ein peinlicher Ausraster bei der Schatzsuche zum Verhängnis wurde.

Von Mark Stöhr

Dschungelcamp 2017

Am neunten Tag musste Markus Majowski das Dschungelcamp verlassen.

Die Aura im Dschungelcamp stimmt. So empfindet es zumindest die sensible Seismografin Hanka Rackwitz, die wahrscheinlich auch Wasseradern erfühlen kann. Einzig ihr permanenter Kleinkrieg mit Jens Büchner belastet das allgemeine Karma. Ewiger Streitpunkt: das Essen. Fliegt der Bohnentopf demnächst in die Luft?

Nervensäge des Tages:

Heulsuse Jens. Als er bei der Schatzsuche auf ganzer Linie versagte, entschuldigte er sich danachbei seiner Frau und seinen zahllosen Kindern direkt in die Kamera und vergoss dabei dicke Krokodilstränen. Unser Tipp: "Augen zu und durch die Nacht". Denn mit Selbstmitleid hat es beim Dschungelcamp noch keiner auf den Thron geschafft.

Dschungelcamp-Zitat des Tages:

"Flori würde mir auch gefallen, wenn er auf der weiblichen Seite tendieren würde." Kein Satz für Grammatik-Fans, zugegeben, und auch besagter "Flori" reagierte auf die überraschende Avance von Hanka mit einem hektischen Reiben am Mund - Blitz-Herpes oder plötzliche Schlauchbootlippen-Allergie?

Held des Tages:

Des Tages? Der Woche! Marc Terenzi wird von seinen Camp-Kollegen über den grünen Klee gelobt. Er sei "total offen, ehrlich, hilfsbereit", schwärmte Nicole Mieth in ungewohnter Eloquenz. Für Jens ist er dreierlei: eine "Wildsau", ein "geiles Miststück" und ein "Teamplayer hoch fünf". Und der Held selbst? Blieb ganz bescheiden, wie es eben echte Helden tun. "Ick versuck immer alle zu helpen", sagte er nach der Laudatio. Wie im Hollywood-Actionkino ist Marc auch in kniffligen Situationen nie um einen lockeren Spruch verlegen. Als er mit Jens bei der Dschungelprüfung "Sternenfänger" in lichter Höhe auf einem Seil balancierte, beruhigte er seinen hilflosen Genossen: "Lass dir Zeit, ist nix in my calendar." Coole Socke.

Verlierer des Tages:

Mal Dr. Jekyll, mal Mr. Hyde: Markus Majowski ist nicht zu fassen. Ist der selbsternannte Camp-Psychologe selbst ein Fall für den Seelenklempner? Bei der Schatzsuche drehte er völlig durch. Als er nach einem Wurfspiel nicht gleich von einem Mitarbeiter entfesselt wurde, schrie er völlig außer sich: "Mach mich sofort los, sonst kriegst du eine Anzeige!" Das war kein Spaß mehr, das war irre.

Abgang des Tages:

Und der 52-jährige Berliner kassierte von den RTL-Zuschauern direkt die Quittung: Er ist raus aus dem Dschungel. Kriegen die jetzt alle von ihm eine Anzeige?

Hanka Rackwitz hält sich mit beiden Händen eine Tupperschale vor ihr Gesicht