HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2019: "Keiner von diesen Menschen weiß, was Sache ist": So äußert sich Domenicos Freundin

Die Beziehung von Domenico de Cicco und Evelyn Burdecki sorgte im Dschungelcamp für Spannung. Mal stritt sich das Ex-Paar, mal flirtete es sich an. Jetzt hat die aktuelle Freundin von de Cicco Stellung bezogen.

Dschungelcamp 2019

Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco im Dschungelcamp

MG RTL D

Damit hat er nicht gerechnet: Domenico de Cicco musste als Erster das Dschungelcamp verlassen. Woran sein frühes Ausscheiden lag, darüber lässt sich nur spekulieren. Womöglich haben ihm seine Ausraster gegenüber Ex-Freundin Evelyn Burdecki nicht die Sympathien der Zuschauer eingebracht. Dabei gehörte die Beziehung der beiden Reality-Stars zu den spannenderen Themen während der ersten Tage im Camp. 

Dschungelcamp 2019: Domenicos Freundin bezieht Stellung

Immer wieder blickten sich die beiden schüchtern an, flirteten und sprachen mit den Mitcampern darüber, warum sie kein Paar mehr seien. Bis sich Evelyn und Domenico dann bei einer gemeinsamen Schatzsuche so sehr in die Haare kriegten, dass eine Versöhnung oder gar ein Liebescomeback ausgeschlossen schien. 

Jetzt hat de Cicco das Camp verlassen und zum ersten Mal mitbekommen, wie sein Auftritt im Camp bei den Zuschauern angekommen ist. Dass er während der Beziehung mit Burdecki eine andere Freundin gehabt haben soll, die zu der Zeit auch noch schwanger war, ließ ihn bei den meisten in keinem guten Licht dastehen. Das wollte der Deutsch-Italiener aber offenbar nicht wahrhaben und postete in seiner Instagram-Story Nachrichten von Fans, die seiner Version der Geschichte glauben (er behauptet, gar nicht mit Evelyn zusammen gewesen zu sein). 

Und de Cicco hat noch eine andere Befürworterin: seine Freundin Julia. Mit ihr ist der 35-Jährige jetzt offiziell zusammen, das gemeinsame Baby des Paares kam im Herbst vergangenen Jahres zur Welt. Sie hat dem ehemaligen "Bachelorette"-Kandidaten einen Brief geschrieben, den er ebenfalls auf Social Media veröffentlichte. Darin beteuert sie ihm ihre Liebe, berichtet aber auch, wie ihr der chaotische Anfang ihrer Beziehung zu Schaffen gemacht habe. "Wir beide hatten eine Zeit mit unterschiedlichen Gefühlen. Es war Hass, Wut, Enttäuschung, aber auch Liebe, Vertrauen und Geborgenheit. Wir beide hatten ein Zeit mit einem (sic) Achterbahn der Gefühle", schreibt sie. 

Seitenhieb gegen Evelyn?

Sie habe so oft darüber nachgedacht, die Beziehung zu beenden, verrät Julia. Doch nicht jeder Mensch sei perfekt und sie habe daran geglaubt, ihre Familie schützen zu müssen. Die Geburt ihrer gemeinsamen Tochter habe für sie alles verändert. Auch über die Kritik an ihrem Freund verliert sie ein paar Worte. "Keiner von diesen Menschen weiß, was Sache ist", schreibt Julia.

Gegen Ende des Briefes scheint es so, als würde sie außerdem gegen Domenicos Ex-Freundin Evelyn sticheln. "Irgendwann stehen andere Menschen da, haben Geld und müssen vielleicht nie wieder arbeiten gehen... Aber die haben kein Kind und keine Familie, die hinter einem stehen. Nein, dieser Mensch wird alleine sein, weil Rum (sic) wichtiger war", schreibt sie. 

Dschungelcamp 2019: Die Nackt-Masche der Dschungelfrauen
ls
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.