HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2020: "Die Grenze ist definitiv überschritten" – Danni Büchner erhält Morddrohungen

Sie polarisiert wie keine andere Dschungelcamp-Teilnehmerin: Daniela "Danni" Büchner hat viele Fans – aber offenbar genau so viele Hasser. Auf Instagram bekommt sie jetzt sogar Morddrohungen. Ihre Managerin wehrt sich dagegen.

Daniela Büchner  im Dschungelcamp

Teilnehmerin Daniela Büchner leidet im Dschungelcamp sehr 

Sie musste acht Tage in Folge zu den Dschungelprüfungen antreten: Viele TV-Zuschauer wollen Daniela "Danni" Büchner leiden sehen. Die Witwe von Mallorca-Auswanderer Jens Büchner polarisiert wie kein anderer Teilnehmer der TV-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Jetzt hat der Hass gegen die 41-Jährige eine neue Dimension erreicht: Büchner erhält Morddrohungen.

Alle exklusiven Videos und Geschichten direkt aus dem Dschungel bei rtl.de

Managerin Melanie Thiele veröffentlichte am Wochenende Screenshots der verbalen Anfeindungen im Instagram-Profil Büchners. Darin wird die Dschungelcamp-Teilnehmerin nicht nur beleidigt, sondern es wird auch ihr Leben bedroht. "Die Grenze ist definitiv überschritten", schrieb Thiele, die Büchners Instagram-Account derzeit betreut, dazu. Sie habe sich deswegen entschlossen, die Hasskommentare öffentlich zu machen, ohne die Absender unkenntlich zu machen.

Daniela Büchners Instagram

Screenshot der Morddrohungen gegen Daniela Büchner. Ihre Managerin Melanie Thiele machte sie auf Instagram öffentlich.

Nachrichten auf "nicht zu tolerierender Stufe"

"Wenn ihr denkt, die Kommentare unter Dannis Bildern sind krass, dann seid froh, dass ihr die ganzen Nachrichten nicht lesen müsst", erläuterte die Managerin weiter. Viele der Kommentare würde sie löschen, doch in sogenannten Direct Messages auf Instagram, die nicht öffentlich einsehbar sind, erhalte Büchner Nachrichten auf einer "nicht zu tolerierenden Stufe."

Dschungelcamp, Tag 10: Sonja versemmelt die Prüfung – für Aufsehen sorgt aber Gina-Lisa Lohfink

"Was ich teils an Direktnachrichten lesen muss, das geht gegen jeden menschlichen Verstand und ist einfach widerlich", sagte Thiele der "Bild"-Zeitung. Die Managerin Büchners behält sich rechtliche Schritte gegen die Verfasser dieser Nachrichten vor. Beleidigungen und Morddrohungen sind auch im Internet strafbar. 

Danni Büchner bleibt im Dschungelcamp

Die gute Nachricht für Danni Büchner: Die Mallorca-Auswanderin hat mehr als 180.000 Follower auf Instagram - und ihre Fans scheinen weiter zu ihr zu halten und fleißig für sie abzustimmen. Auch an Tag 10 im Dschungelcamp erhielt sie nicht die wenigsten Anrufe und darf weiterhin darauf hoffen, bis im Finale am Samstag dabei zu sein. Die Danni-Show geht weiter.

mai