VG-Wort Pixel

"Ich bin ein Star" Der Relaxte mit den Botoxlippen – der überraschende Herr Glööckler

Harald Glööckler und Tara Tabitha diskutieren bei der Dschungelprüfung
Nein, hier wird kein berühmter Loriot-Sketch nachgespielt: Harald Glööckler und Tara Tabitha im Dschungelcamp.
© RTL
Er ist die Überraschung im Dschungelcamp: Harald Glööckler ist nicht die Diva, für die ihn viele gehalten haben. Für ihn hat sich die Show bereits jetzt gelohnt.

Stolz führt er ein Kamerateam in seinen Keller: Im Untergeschoss der glööcklerschen Villa im idyllischen 2000-Einwohnernest Kirchheim an der Weinstraße sieht es aus wie im Supermarkt. Fein säuberlich in Regalen sortiert stehen Dosen, Fertigpackungen und Einmachgläser. Harald Glööckler ist ein Prepper. Mit seinen Vorräten könnte er sich über Wochen selbst versorgen, autark von der Außenwelt. Oder anders gesagt: Der 56-Jährige ist gerne vorbereitet. Wie jetzt im Dschungelcamp.

Egal ob Höhenprüfung oder Penis-Ekel-Essen: Glööckler schreckt in der Show vor nichts zurück. Mit Ruhe und Bedacht meistert er brenzlige Situationen und gehört damit schon jetzt zu den Überraschungskandidaten – und Anwärtern auf die Dschungelkrone. Ausgerechnet Glööckler, dem die Zuschauer wohl am ehesten Allüren und Divagehabe zugetraut hätten, ist der Dschungelchecker. Unprätentiös, anpackend, überraschend.

Bereits seit einem Jahr steht Glööckler als Kandidat für "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" fest. Diese Zeit hat der Designer genutzt, um sich physisch und mental für die Strapazen der Show fit zu machen. Mit Erfolg. Kaum einer scheint so gut fürs Dschungelcamp gerüstet zu sein wie er. Selbst auf die sonst übliche Inszenierung verzichtet Glööckler: "Die Haare kann ich rauf und runter machen, im Dschungel brauche ich keine", sagt er selbst.

Harald Glööckler zeigt im Dschungelcamp eine andere Seite

Ist das alles nur Show? Oder sehen wir gerade den wahren Harald Glööckler? Der Modedesigner ist ehrgeizig. So wie er sich mit viel Fleiß sein Pompöös-Imperium erschaffen hat, geht er auch den Dschungel an: Bloß nicht versagen, durchhalten – selbst wenn es weh tut. Trotzdem ist er auch bereit, Emotionen zuzulassen und zu zeigen. Wenn er am Lagerfeuer Geschichten über seine Kindheit und seinen Mann erzählt, ist das Teil seines Masterplans: die Glööckler-Strategie zur Dschungelkrone.

Sehen Sie im Video: Dschungelcamp Tag 4 – Kandidatin Janina fliegt wegen rassistischer Beleidigung raus.

Dschungelcamp: Kandidatin Janina fliegt wegen rassistischer Beleidigung raus

Dennoch bekommen die Zuschauer keinen Schauspieler Glööckler zu sehen. Der exzentrische Modedesigner weiß selbst, dass es unmöglich ist, sich über 14 Tage und unter Strapazen permanent zu verstellen. Vielmehr versucht er, seine andere Seite von sich zu zeigen. Nicht die Diva und Kunstfigur, die im Shoppingsender von Glitzerfummeln schwärmt, sondern den Menschen Harald Glööckler. Der ist eben keine Zicke, sondern der Relaxte mit den Botoxlippen.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker