HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Katy Karrenbauer: "Hinter Gittern"-Lesbe geht in den Dschungel

Sie wurde als lesbische Gefängnisinsassin in der TV-Serie "Hinter Gittern" bekannt, jetzt geht sie in den Dschungelknast: Katy Karrenbauer wird an der RTL-Show "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" teilnehmen. Alle Kandidaten stehen bereits fest.

Noch hüllt sich der Sender in Schweigen, doch immer mehr Namen sickern durch: Wer wird im kommenden Jahr an der RTL-Show "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" teilnehmen? Nach Ex-„Bro’Sis“-Sängerin Indira Weis, Model Sarah Knappik, Tatjana Gsell und Alt-Hippie Rainer Langhans wurde jetzt offenbar die fünfte Kandidatin bekannt.

Katy Karrenbauer geht nächstes Jahr in den australischen Dschungel. Das berichtet die Fernsehzeitschrift "Auf einen Blick" unter Berufung auf Freunde der 47-Jährigen. Bei RTL wollte man die Nachricht zunächst "weder bestätigen noch dementieren", wie eine Sprecherin mitteilte. "Es stehen zwar alle Kandidaten fest. Wir werden sie aber erst Anfang Januar bekannt geben."

Karrenbauer war durch ihre Rolle in der RTL-Fernsehserie "Hinter Gittern - der Frauenknast", die von 1997 bis 2007 ausgestrahlt wurde, einem breiten Publikum bekannt geworden. Darin spielte die Schauspielerin eine lesbische Gefängnisinsassin Christine Walter.

Karrenbauer ist pleite

Für Schlagzeilen sorgte Karrenbauer seit dem Ende der Serie vor allem mit ihren privaten Geldproblemen. 2009 musste sie Privatinsolvenz anmelden, weil sie angeblich mehr als 400.000 Euro Schulden angehäuft hatte. "Innerhalb kurzer Zeit habe ich 1,5 Millionen Euro bei Investitionen verloren. Ich wurde belogen", sagte Karrenbauer über ihren finanziellen Niedergang. "Ich lebe nun neben einer Ikea-Anbauwand für kleines Geld in Berlin."

Mit der Teilnahme an der Dschungel-Show kommt jetzt wenigstens wieder Geld in die Kasse. Nach unbestätigten Medienberichten erhalten die Teilnehmer 50.000 Euro Gage. Spekuliert wird weiter über „Schäfer Heinrich“ aus der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ und Ex-Politiker Ronald Schill.

Mai