VG-Wort Pixel

"Ich bin ein Star" Tina bleibt und Kattia geht - so lief Tag 13 im Dschungelcamp

Tina York
Es tut mir leid Pocahontas: Tina York verbrennt sich die Finger an ihren Schuhen, die sie ans Lagerfeuer gestellt hatte.
© MG RTL
Das Dschungelmaskottchen bleibt: Tina York darf auch an Tag 13 das Dschungelcamp nicht verlassen. Stattdessen muss Kattia Vides erst zum Liebesverhör und darf dann ihre Sachen packen. Der Überblick.

Die Hölle morgen früh ist jetzt schon da: An Tag 13 in der australischen Wildnis liegen die Nerven nicht nur bei Nikotin-Nigroni blank. Das Dschungel-HB-Männchen bekommt mächtige Konkurrenz von Matthias "Muffel" Mangiapane. Bei der gemeinsamen Dschungelprüfung flippt der Reisebürokaufmann völlig aus. So lief Tag 13 im Dschungelcamp.

Dschungelprüfung: Mehr Drama, Baby

Lass das mal den Papa machen, denken sich die Dschungelcamper und nominieren Veteran Matthias Mangiapane zu seiner achten Dschungelprüfung. Er enttäuscht nicht, zumindest nicht die Zuschauer. Im Höhlen-Labyrinth "Tunnel-Trauma" spielt er zusammen mit Daniele Negroni: der Große mit seinem unterirdischen Kleinen. Denn Nikotin-Negroni muss in völliger Dunkelheit nach Sternen suchen, während Mangiapane ihn delegiert. Schon nach drei Minuten macht sich Panik breit. Hektisch rennen beide durch die Höhle. Mit der Stimmlage einer Florence Foster Jenkins gibt Matthias Anweisungen. "Jetzt chill doch mal", sagt Negroni. Doch es nützt nichts. Tiffy und Bibo versagen kläglich, bringen null Sterne zurück ins Camp. 

Zitat des Abends

Und was ist, wenn ich ein Wok bin?"

Jenny Frankhausers Antwort auf Danieles Lebensweisheit, dass jeder Topf einen Deckel finde. 

Aufreger des Abends: Kattia Vides im Liebesverhör

Weil sie in Gesprächen stets davon spricht, dass sie Single sei, wird die Kolumbianerin im Dschungeltelefon von RTL direkt auf ihre angebliche Affäre mit dem CDU-Politiker Patrick Weilbach angesprochen. Sichtlich irritiert stottert Vides: "Wer?" Offenbar sollte diese Liaison geheim bleiben. Ooops.

Verlierer des Abends: Natascha Ochsenknecht

Ganz klar: Natascha Ochsenknecht. Die 53-Jährige wollte Dschungelkönigin werden, jetzt steht sie nicht mal im Finale. Ochsenknecht versucht sich in Galgenhumor: "Jetzt müssen meine Kinder wenigstens nicht mehr sehen, wie ich Schwänze esse." 

Schrecksekunde für: Tina York

Dschungelcamp-Maskottchen Tina York stellt ihre Schuhe zum Trocknen ans Lagerfeuer. Keine gute Idee. Die Treter werden so heiß, dass sie sich daran die Finger verbrennt. Aua.

Das Dschungelcamp verlassen muss: Kattia Vides

Weder ihr spanischer Akzent, noch ihre Bikinifigur oder ihre Freundlichkeit können sir retten. Kattia Vides bekommt die wenigstens Anrufe und muss das Dschungelcamp verlassen. Adios Amor. 

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker