HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

"GNTM"-Juror: Michael Michalsky: Was macht die Sex-Droge in seinem Kühlschrank?

Eigentlich wollte Designer Michael Michalsky nur den Inhalt seines Kühlschrankes fotografieren. Doch aufmerksamen Beobachtern fiel dort zwischen Schampus und Eiern auch ein Fläschchen "Jungle Juice" auf. 

Michael Michalsky und Heidi Klum

Mit Modelmama Heidi Klum versteht sich Michael Michalsky bestens. Momentan läuft die 13. Staffel "GNTM". Es ist die dritte für den Designer. 

Picture Alliance

Zusammen mit Heidi Klum und Thomas Hayo sucht Modedesigner Michael Michalsky in der dreizehnten Staffel von "GNTM" nach Deutschlands neuem Topmodel.

Fragwürdiges Frühstück: In seinem Hotelkühlschrank bewahrt Michael Michalsky eine Sex-Droge auf

Gerade übernachtet der 50-Jährige im Nobelhotel "Chateau Marmont" am Sunset Boulevard in Los Angeles. Das geschichtsträchtige Haus war über die letzten Jahrzehnte hinweg Stätte für die ein oder andere ausschweifende Promiparty. Mittlerweile ist es sowas wie die Kultabsteige in Hollywood. Ob sich Michalsky für die nächste große Sause schon mal passend eingedeckt hat? Auf seinem Instagram-Kanal postete der "Germany's Next Topmodel"-Juror gerade seinen gut gefüllten Hotelkühlschrank. "Weekly Shopping done" (deutsch: Wocheneinkauf erledigt) schrieb er zu dem Bild, das er in seiner Instagram-Story postete. Gut sichtbar auf dem Schnappschuss: hartgekochte Eier, mehrere Flaschen Champagner und ein kleines Fläschchen mit der Aufschrift "Jungle Juice". 

Poppers Sex-Droge

Der Wirkstoff von "Poppers" ist in vielen unterschiedlichen Präparaten zu finden. 

Poppers versetzt die Konsumenten in einen kurzen, muskelentspannenden Rausch

Was ein bisschen klingt wie die Zutat zu seinem besonders exotischen Früchte-Smoothie, ist in Wahrheit die Party- und Sex-Droge "Poppers". Der Wirkstoff darin sorgt für eine vorübergehende Entspannung der Muskeln. Ursprünglich wurde "Poppers" - auch PP genannt - in der Medizin eingesetzt. Mittlerweile kommen die daraus entstandenen Mittel - neben "Jungle Juice" auch "Liquid Gold" oder "Purple Haze" - jedoch hauptsächlich in der Schwulenszene zum Einsatz - denn die Schnüffeldroge sorgt für schmerzfreien Analverkehr. 

Michael Michalsky drohen allerdings keine juristischen Konsequenzen. Sowohl in den USA als auch in Deutschland ist die Sex-Droge legal.

Nachdem Philipp Plein gerade erst mit seiner Macht und seiner Potenz prahlte ("wenn ihr mich mit fünf Männern und fünf Frauen beim Sex erwischt, ist mir das egal"), zieht Michalsky mit einer Sex-Droge nach. Ob sich Karl Lagerfeld in Paris schon die Hände vors Gesicht schlägt?

Neue Staffel der Castingshow: Heidi Klum oben ohne - das ändert sich bei GNTM 2018


ls
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.