VG-Wort Pixel

TV-Experiment "Nicht mehr mein Gesicht": Jenke schockiert Zuschauer mit Schönheits-OP

Jenke Experiment
Reporter Jenke von Wilmsdorff links vor, rechts nach dem Schönheits-Experiment
© ProSieben/Bene Müller
Der Reporter Jenke von Wilmsdorff legte sich für seine TV-Show unters Messer und unterzog sich einer Schönheits-OP. Das Ergebnis ist schockierend, wie die Twitter-Reaktionen zeigen.

Zwischendurch kann er es selbst nicht glauben, was gerade passiert: "Ich frage mich, ob ich den Verstand verloren habe", sagt Reporter Jenke von Wilmsdorff kopfschüttelnd in die Kamera. Für seine neue ProSieben-Show "Jenke." überschreitet er eine Grenze. Der 55-Jährige unterzieht sich einer Schönheits-Operation, um zu testen, ob er es schafft, 20 Jahre jünger auszusehen. 

Es ist der letzte Schritt in seinem Experiment. Zuvor hat er sich bereits weniger krassen Eingriffen wie Botoxbehandlungen und Lippenaufspritzungen unterzogen  - alles nur auf einer Gesichtshälfte übrigens. Die andere versuchte er mit Hilfe einer Kosmetikerin jünger zu bekommen. Die Falten sollen weg, die Tränensäcke auch, wie Mitte 30 will der Reporter wieder aussehen.

"Das ist nicht mehr mein Gesicht!"

Während durch die Kosmetik nur leichte Veränderungen zu sehen sind, zeigen die Eingriffe schnell Ergebnisse - trotzdem geht Jenke von Wilmsdorff noch weiter. Eine Chirurgin empfiehlt ihm unter anderem eine Augenlidstraffung, Vampirliftung, Lasereingriff und eine Eigenfettunterspritzung. Es ist ein krasser Eingriff, unter Vollnarkose mit vielen Wochen Schmerzen hinterher. Und das Ergebnis? Ist schockierend, wenn man sich die Twitter-Reaktionen zur Sendung durchliest:

"Das ist nicht mehr mein Gesicht", sagt auch Jenke hinterher. Nach der Show ließ er sich die andere Gesichtshälfte ebenfalls chirurgisch angleichen, zeigte sich in einer anschließenden Live-Sendung den Zuschauern. Auf Twitter fielen derweil einige Ähnlichkeiten mit anderen Promis auf:

Jenke von Wilmsdorff selbst wirkte nicht allzu glücklich über sein neues Aussehen. "Ich hoffe, dass sich das Ergebnis in einigen Wochen normalisiert", sagte er.

Sehen Sie im Video: Zeitraffer-Video – 100 Jahre deutsche Schönheitsideale in einer Minute.

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker