HOME

US-Serie "New Girl": Diese Frau soll Zooey Deschanel ersetzen

Schnappatmung bei allen Fans der amerikanischen Comedy-Serie "New Girl": Weil Zooey Deschanel vor kurzem Mutter geworden ist, und sich erst mal in die Babypause verabschiedet, zieht nun eine andere Dame in die Männer-WG. 

Während Zooey Deschanel in der Babypause ist, zieht Megan Fox als Zwischenmieterin in die "New Girl"-WG.

Während Zooey Deschanel in der Babypause ist, zieht Megan Fox als Zwischenmieterin in die "New Girl"-WG.

Eine Frau, die ins Männer-Loft einzieht und ganz schön für Wirbel sorgt - so könnte man die Sitcom "New Girl" in wenigen Worten beschreiben. Nachdem sie sich von ihrem Freund getrennt hatte, zog Jessica Day (gespielt von Zooey Deschanel bei Nick (Jake Johnson), Winston (Lamorne Morris), "Coach" (Damon Wayas) und Schmidt (Max Greenfield) ein. Nachdem sie ungefähr das komplette Zusammenleben durcheinander gebracht hatte, bändelte sie auch noch mit einem der Herren an. (Wir wollen hier nicht zu viel spoilern). Vier Staffeln gab es bislang zu sehen. Und Deschanel spielte sich als schusselige, sympathische und leicht schrille Jess in die Herzen der Zuschauer.

Vor ein paar Wochen hat die Schauspielerin mit ihrem Ehemann Jacob Pechenik Nachwuchs bekommen und sich dementsprechend erst mal in die Babypause verabschiedet. Doch den Herren soll derweil nicht langweilig werden. Achtung Jess, deine Nachfolgerin ist nicht ohne.

Die neue Mitbewohnerin: Eine aufregende Arzneimittel-Vertreterin

Keine geringere als Megan Fox wurde vor kurzem für die Serie verpflichtet - und zieht als Reagan in Jess' Zimmer. Vier Folgen lang wird sie in der sechsten Staffel zu sehen sein, ihren ersten Auftritt wird sie in der sechsten Folge der fünften Staffel haben, die in den USA im Januar nächsten Jahres starten soll.

(Achtung, ein kurzer Spoiler)

Reagan ist eine umwerfende, ziemlich straighte Arzneimittel-Vertreterin, die für die Arbeit in der Stadt ist und Dinge durcheinander wirbelt im Loft, heißt es in der Pressemitteilung, die der Sender Fox herausgegeben hat. Während Jess für Deschanels Babypause laut Drehbuch in den Jurydienst geschickt wurde.

(Spoiler Ende)

"Es ist wahnsinnig für mich, dass eine so umwerfende Frau so witzig sein kann", sagte die Produzentin Elizabeth Meriwether zu der Neuverpflichtung, "aber ich glaube, dass wir das einfach so akzeptieren müssen." Sie sei ein Fan vom komödiantischen Talent der Schauspielerin gewesen, seit sie Fox in ihrer kleinen Rolle in "Immer Ärger mit 40" gesehen habe. Sie hätten Fox schon im Kopf gehabt, als sie noch an der Rolle schrieben. "Sie ist die perfekte Person um die Jungs ein bisschen aufzurütteln."

val