HOME

Fernseh-Klassiker: Moderatorin Marijke Amado will die "Mini Playback Show" wiederbeleben

Noch immer wird sie häufig von Fans auf die Show angesprochen, die sie in den 90er Jahren moderierte – und die gebürtige Niederländerin hat große Lust, eine "Mini Playback Show 2.0" auf die Beine zu stellen.

Marijke Amado plant ein Comeback der Mini Playback Show

Moderatorin Marijke Amado plant ein Comeback der "Mini Playback Show"

Picture Alliance

"Kleine kommen ganz groß raus in der 'Mini Playback Show'": So hieß es im Titelsong der beliebten Kindersendung, die von 1990 bis 1998 wöchentlich zur Prime Time auf RTL zu sehen war und regelmäßig die ganze Familie vor die Fernseher lockte. Mit Herz und Witz moderierte die gebürtige Niederländerin Marijke Amado, heute 65, die Show. Die eigentlichen Helden aber waren natürlich die Kids, die zu ihren Lieblingssongs von echten Superstars über die Studiobühne wirbelten.

Die kleinen Gäste waren die echten Stars der Show

Gerade feierte Amado beim "Großen Promi-Backen" auf Sat.1 ein TV-Comeback. Doch wenn Fans sie ansprechen, drehen sich die Fragen schnell immer wieder um den Show-Klassiker aus den 90ern, verriet die 65-Jährige der "Hamburger Morgenpost". Und auch sie selbst denkt sehr gern an die Zeit zurück: "Ein Zaubertunnel ist immer schön", sagte Amado. "Ich liebe die Show, die darf immer gerne wiederkommen."

Jetzt muss sie nur noch einen Fernsehsender von der "Mini Playback Show 2.0" überzeugen. RTL hatte 1998 versucht, die Show zu "verjüngen" und Marijke Amado durch Jasmin Wagner alias "Blümchen" ersetzt. Und so sympathisch Wagner auch ist – die Show mit dem Zaubertunnel funktioniert nur mit Amado als Moderatorin. Never change a running system – diesen weisen Spruch hätte damals auch jemand den RTL-Entscheidern mit an die Hand geben sollen. Nach nur wenigen Folgen mit neuer Moderatorin wurde die Sendung ganz eingestellt.

Ohne Marijke Amado funktionierte die Show nicht

Und seitdem wird sie von großen und kleinen Fans schmerzlich vermisst und in nostalgischer Erinnerung behalten. Einige der damaligen Kinderstars, die für wenige Minuten in die Rolle echter Musikgrößen schlüpften, kamen später übrigens tatsächlich noch groß raus: Durch den Zaubertunnel schritten unter anderem der kleine Alexander Klaws, heute bekannter Musicaldarsteller, und die Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann.

Quelle: "Hamburger Morgenpost"

DSDS: So war der Auftritt von Estefania Wollny


wt