HOME

Sat.1-Show: Sarah Lombardi siegt bei "Dancing On Ice" – doch ihre Dankesworte klingen traurig

Die Jury jubelte, das Publikum war außer sich, die Konkurrenten freuten sich mit ihr – nur Sarah Lombardi selbst wirkte fast nachdenklich, als sie nach der Siegerehrung der Sat.1-Show "Dancing On Ice" die ersten Worte an ihre Fans richtete.

Sarah Lombardi und Profi-Eisläufer Joti Polizoakis bei der finalen Kür in "Dancing On Ice"

Sarah Lombardi und Profi-Eisläufer Joti Polizoakis bei der finalen Kür in "Dancing On Ice"

SAT.1

Die Jury war so begeistert, dass sie sich die Tränen aus dem Gesicht tupfen mussten. Die Lobeshymnen von Daniel Weiss, Katarina Witt, Judith Williams und Cale Kalay klangen regelrecht überschwänglich. "Ich bin fassungslos, was du in den letzten Wochen geleistet hast", sagte etwa Katarina Witt. Daniel Weiss war ebenfalls begeistert: "Diese Nummern kann man eins zu eins in jeder Eistanzshow auf der Welt vorführen. Wenn Sarah mit vier Jahren angefangen hätte, hätten Joti und sie Olympia gewinnen können." 

Zusammen mit ihrem Tanzpartner Joti Polizoakis (dreimaliger Deutscher Meister im Eistanz) hatte die einstige DSDS-Kandidatin und Ex-Frau von Pietro Lombardi zuerst einen feurigen Samba auf Eis hingelegt, in der zweiten Runde dann eine glamouröse Kür voller Gefühl – und voller atemberaubender akrobatischer Elemente. Und das, obwohl Lombardi sich zuvor an der Hüfte verletzt hatte. Für beide Performances bekam das Paar die Höchstnote von 40 Punkten. Besser geht's nicht.

Sarah konnte kaum glauben, gewonnen zu haben

Doch während alle um sie herum jubelten, feierten, lobten und lachten, wirkte Sarah Lombardi selbst eher melancholisch. "Ich kann es immer noch nicht glauben. Das ist ein so krasses und komisches Gefühl, da ich es einfach gewohnt war, immer die Zweite zu werden." Schon häufiger hatte die 26-Jährige, die als echte Perfektionistin gilt, angedeutet, unter Selbstzweifeln zu leiden. In der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" war sie 2011 tatsächlich "nur" Zweite geworden – hinter ihrem zukünftigen Partner Pietro. Auch bei "Let's Dance" belegte sie 2016 nur den zweiten Platz.

Zudem erzählte sie kürzlich, dass ihr während ihrer Kindheit und Jugend all ihre Freundinnen stets viel hübscher als sie selbst vorgekommen seien. Sie selbst habe sich damals pummelig gefühlt. "Ich fühlte mich immer wie der dicke Bauer unter ihnen", sagte sie gegenüber der "Bild"-Zeitung. 

Hoffentlich half der klare Sieg bei "Dancing On Ice", Sarahs Selbsbewusstsein zu festigen. Ihre tolle Leistiung auf dem Eis kann ihr wirklich niemand absprechen – und auch sie selbst strahlte dann schließlich doch noch überglücklich: "Das war der schönste Abschluss dieser Reise."

Quellen: Sat.1 / "Bild"

Sarah Lombardi während der Sat.1-Show "Dancing On Ice"
wt