HOME
TV-Kritik

"Temptation Island": Wenn körperfixierte Narzissten auf Treue getestet werden

Treuetest im Paradies: Schon in Folge 1 der neuen Kuppelshow auf RTL flirtet der erste Vergebene sich um Kopf und Kragen. Seine (Noch-)Freundin ist wenig amüsiert. Und dann entdeckt sie auch noch Kondome.

Von Simone Deckner

Temptation Island, Folge 1 - TV-Kritik: Wenn körperfixierte Narzissten auf Treue getestet werden

"Es könnte noch ganz schlimm werden", sagt die langhaarige Blondine, ihr Blick verliert sich in einer Palme, es ist Nacht. Dunkel ist auch der Plan von RTL: Es könnte nicht nur, es sollte idealerweise ganz schlimm werden bei "Temptation Island – Versuchung im Paradies", das bringt Quote. Schließlich zeigt RTL die neueste Variante seiner Kuppelshow fortan mittwochs auf dem Primetime-Platz vom ehemaligen "Bachelor".

Die Idee der neuen Show ist so simpel wie perfide: Man nehme vier Paare, vorzugsweise körperfixierte Narzissten, verfrachte sie auf eine Trauminsel, bringe sie 14 Tage getrennt voneinander in zwei Traumvillen unter – aber gemeinsam mit jeweils elf extrem paarungswilligen Singles. Die so genannten Verführer testen knallhart ihre Treue. "Wer bleibt zusammen? Wer fliegt allein nachhause?", fragt es wenig zimperlich aus dem Off.

Vier Paare wollen ihre Liebe testen

Die entscheidende Frage: Wieso tun sich Paare so etwas an? "Wir wollen sehen, wie standfest unsere Beziehung ist", sagen Lisa und Janis, beide Anfang 20. Sie arbeitet als Stewardess, er studiert Bauingenieurwesen und jobbt als "Ghostwriter für Blogeinträge". Doch nicht nur das wirft Fragen auf. Auch über die Lisas Absichten darf spekuliert werden: "Ich sage jetzt nicht, den heirate ich in fünf Jahren", gibt sie freimütig zu Protokoll. 2017 suchte sie noch beim "Bachelor" nach einem Mann.

Ganz anders Lena (Studentin) und Robin (Fußballer und "selbstständig im Social Media-Bereich"): Jugendliebe, seit fünf Jahren zusammen, aktuelles Stadium: "Wir sind auf der Suche nach einer Eigentumswohnung." Kurz davor wollen sie noch mal prüfen, ob es das jetzt wirklich ist. Fabian und Ziania sind zwar erst seit einem halben Jahr ein Paar, haben aber schon große Pläne: Er will mit ihr nach Mexiko gehen. "Aktuell bin ich der Überzeugung, dass sie die Frau meines Lebens ist", sagt der Mann, der gleich Tennistrainer und Model in Personalunion ist. Neben ihm wird seine Freundin (Bürokauffrau) kurz "sehr sentimental".

Gänzlich unsentimental strukturiert ist die On-Off-Beziehung von Salvatore und Christina, schon jetzt Topanwärter auf das Paar, das nicht heil aus der Nummer raus kommen wird. Der Chef eines Klamottenladens findet seine Freundin "extrem eifersüchtig" und hat sie darum auf Instagram geblockt. Konsequent. Sie sagt: "Ich vertraue ihm halb-halb". Da sei auch schon mal was gewesen mit einer anderen in dem einen Jahr, das sie daten. Zum Abschied zischt sie Salvatore an: "Pass einfach auf, was du machst!"

Blumengirlande für den "hottesten Single"

Doch vor dem getrennten Einzug in die Traumvillen hat RTL noch eine Schikane eingebaut: Die knapp bekleideten Singles laufen am Strand auf, neckische Blicke werfend. Mit einer Blumengirlande dürfen sich sogleich praktischerweise alle gegenseitig markieren: Wen findest du am "hottesten"? Lisa, angestrengt: "Mir läuft der Schweiß literweise runter." Lustigerweise wählen alle vergebenen Männer eine Frau, die ihrer Freundin auffallend ähnlich sieht – bis auf Salvatore, der sich eine Brünette raus pickt. "Es sind die Beine", winkt Christina genervt ab.

In den Traumvillen warten Traumpools, Traum-Einzelzimmer, Traum-Balkone und … Kondome. "Ich bin fassungslos", sagt Christina, sie ist fassungslos. "Heftig", findet in der anderen Traumvilla selbst Salvatore. Verführerin Giulie, Jura-Studentin und Barfrau, hat sich direkt auf den Womanizer eingeschossen. "Der Reiz ist natürlich, dass er seine Freundin verlässt", sagt die 21-Jährige und lacht dazu ein dreckiges Mickey-Rourke-Lachen.

Bei der feucht-fröhlichen Pool-Party am nächsten Tag wird sie sich überaus spontan (nicht!) ihr Bikini-Oberteil vom Leib reißen – ein Move, den selbst die abenteuerlustigen unter den Männern als "etwas drüber" kommentieren. "Überall waren Mädchen, ich war umzingelt wie von Piranhas", hatte Salvatore noch zuvor gejuchzt. Absolut unterirdisch hingegen die "Flirttaktik" des Machomannes: "Ich werde die besoffen machen, dass die nichts merken." Merkt er selbst noch was?

Ein Buddha für Christina

Seine Christina shoppt derweil mit Chris (Beruf: Stripper). Der erkennt schnell: "Sie bekommt zuhause nicht genug Aufmerksamkeit." Für die Blondine gab es einen kleinen Buddha als Trostpflaster. Dass diese kleine Geste die 27-Jährige bereits zu Tränen rührt, lässt dann doch tiefer blicken, als einem nach so kurzer Zeit lieb ist.

Ulkig hingegen das Date von Bürokauffrau Ziania mit "Hulk"-Lookalike Amin (mehr als 400.000 Follower bei Insta), der überzeugt ist: "Frauen stehen auf Muskeln. Das ist ein Fakt." Vermutlich zu viel Muskelmasse ist der Grund dafür, dass Amin beim Versuch, seinem Date ins Boot zu helfen, fast ins Wasser plumpst. An Bord blamierte er sich gleich fröhlich weiter: "Soll ich dir helfen?", fragt er, Ziania zieht sich gerade um. "Spann mal an, Sixpack!", forderte er die durchtrainierte 31-Jährige auf, nur um festzustellen: "Das war alles? Aber dir reicht das, ist doch okay."

Showdown am Lagerfeuer

Nach zwei Tagen kommt es dann zum ersten dramatischen Höhepunkt von "Temptation Island": Und damit ist nicht die Tatsache gemeint, dass Dschungel-Baumhaus-Moderatorin Angela Finger-Erben urplötzlich wie eine strenge Profilerin auf einem Stuhl am Strand thront. Nein, die Paare bekommen von ihr nun, süffisant moderiert, die besten Szenen aus der jeweils anderen Villa zu sehen – von RTL natürlich auf Konfro zusammen geschnitten.

"Der Olli und ich haben viel Spaß", sagt etwa Lisa. Ihr Freund Janis macht ein Pokerface dazu. "Dass die den Robin gleich angetatscht hat, dafür kann er ja nichts", kommentiert eine leicht nervöse Lena das Gesehene. "Ich weiß ganz genau, dass er mich über alles liebt", beschwört sich Ziania, eben hatte sie Bilder sehen müssen, auf denen ihr Fabian mit einer anderen Latino-Schönheit offensichtlich eine verdammt gute Zeit hatte.

Am ärgsten aber trifft es Christina. Die Szenen ihres Salvatore setzen ihr sichtlich zu: "Alter, ist der durch? Wieso will er die denn besoffen machen?", fragt sie ihre Mitstreiterinnen – vermutlich kennt sie die Antwort schon. Auch die Blicke, die er seinem Date bei einer neckischen Eingips-Aktion zuwirft gefallen Christina ganz und gar nicht. "Und das ist erst das erste Video", stöhnt sie "es könnte noch ganz schlimm werden" – die nächsten Folgen werden es zeigen.

Temptation Island, Folge 1 - TV-Kritik: Wenn körperfixierte Narzissten auf Treue getestet werden