HOME

Stern Logo Dschungelcamp

+++ Ibes-Ticker +++

Dschungelcamp 2020: Von wegen Boykott: Dschungelcamp-Quoten besser als im vergangenen Jahr

Über die 14. Staffel des Dschungelcamps wurde im Vorfeld stark diskutiert. Trotzdem erzielte die Auftaktshow herausragende Zuschauerzahlen. Alle News zur 14. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus".

Dschungelcamp 2020

Das Dschungelcamp 2020 erzielt herausragende Quoten

TV Now

Die 14. Staffel des Dschungelcamps ist am 10. Januar um 21.15 Uhr bei RTL gestartet.

+++ Dschungelcamp-Auftakt erfolgreichstes Programm am Freitagabend +++

Viel wurde in den vergangenen Tagen diskutiert über das Dschungelcamp. Besonders all jene, die "Ibes" ohnehin kritisieren, fanden, man müsse die Sendung aufgrund der verheerenden Buschbrände in Australien absagen. Die Argumente dafür und dagegen können Sie hier nachlesen.

Von einem Zuschauerboykott war am Freitagabend allerdings nichts zu merken. Die 14. Staffel der RTL-Sendung ist laut Informationen von RTL mit herausragenden Zuschauerzahlen gestartet. Insgesamt 6,01 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 24,3 Prozent) sahen ab 21.15 Uhr die Auftaktfolge von "Ich bin ein  Star - Holt mich hier raus!", zu deren Beginn die Moderatoren Sonja Zietlow und  Daniel Hartwich eine RTL-Spendenaktion für Australien ankündigten (alle Details  auf RTL.de). In der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen erreichte die erste Show  33,6 Prozent Marktanteil (4,41 Mio.). Der Marktanteil bei den 14- bis  49-Jährigen lag bei 40,3 Prozent (3,12 Mio.). Damit war die dreistündige  Livesendung aus dem australischen Dschungel in den drei Zuschauergruppen das mit Abstand erfolgreichste Programm am Freitag. In der Spitze erreichte der Auftakt  7,31 Millionen Zuschauer. Noch im vergangenen Jahr sahen sich etwas unter sechs Millionen Menschen die Auftaktshow an.

+++ Christina "Mausi" Lugner spricht über ihre Zeit im Dschungel +++

Christina "Mausi" Lugner hat ihre Teilnahme am RTL-Dschungelcamp 2009 als große, körperliche Herausforderung in Erinnerung. "Ich bin damals rausgegangen mit 44 Kilo! Wirklich klapprig, wie ein mit Haut überzogenes Skelett", sagte die 54 Jahre alte Ex-Frau von Baulöwe Richard Lugner der österreichischen Tageszeitung "Kurier". "Den Magen habe ich schon gar nicht mehr gespürt, weil der so klein war, dass er nicht einmal mehr knurren konnte", erklärte "Mausi" Lugner der Zeitung. "Es war abartig, was sich da abgespielt hat. Mit einem Patzerl Reis und einem Patzerl Bohnen am Tag auszukommen, das Wasser abzukochen. Wenn das Lagerfeuer ausgegangen ist, hat man kein Wasser mehr gehabt zum Trinken. Wir waren dem Wetter schutzlos ausgesetzt." Ob sie noch einmal in den australischen Dschungel ziehen würde, ließ sie offen. "Es war ein Experiment. Vielleicht würde ich es noch einmal machen", sagte die 54-Jährige. Sie habe von ihrer Teilnahme vor elf Jahren "wahnsinnig viel" mitgenommen. "Man muss teilen können, man muss sozial sein. Man muss wirklich auf engstem Raum mit diesen verschiedenen Typen zusammenleben können", so Lugner.

+++ Daniela Büchner trägt die Asche von Jens Büchner um den Hals +++

Für ihren verstorbenen Ehemann Jens Büchner will sich Daniela Büchner im RTL-Dschungelcamp beweisen. Der Kult-Auswanderer selbst hatte 2017 an der Show teilgenommen. Kurz nach ihrer Ankunft in Australien hat Daniela Büchner "RTL.de" erzählt, dass sie ihren Ehemann immer bei sich trägt. "Das ist die Kette, in der auch was von meinem Mann drin ist. Seine Asche", erklärt die 41-Jährige. 

Ins Camp wird sie das Schmuckstück allerdings nicht mitnehmen. Ihre Luxusartikel sind ein Parfum und ein Kissen. 

+++ Die Stars reisen nach Australien +++

Sonja Kirchberger machte den Anfang, mittlerweile sind auch Ex-Verkehrsminister Günther Krause, TV-Sternchen Anastasiya Avilova, DSDS-Gewinner Prince Damien, Schauspieler Raúl Richter, Wendler-Ex Claudia Norberg, DSDS-Kandidatin Toni Trips und Bachelorette-Teilnehmer Marco Cerullo von Frankfurt aus nach Australien gestartet. "Ich hab' einfach nicht geschlafen und werde deswegen den ganzen Flug durchschlafen. Das ist, glaube ich, die beste Vorbereitung, die man für so einen langen Flug haben kann", sagte Prince Damien dem Sender RTL.

Günther Krause gibt sich bisher gelassen. Der 66-Jährige macht sich keine Gedanken über die Kameras und die Zustände, die ihn im Camp erwarten. "Ich bin seit 30 Jahren gewohnt, vor der Kamera zu stehen. Das regt mich nicht auf", erklärte er dem Sender. "Außerdem bin ich seit 1982 Camper. Ich weiß, wie es auf schlechten Campingplätzen zugeht."

Die letzten vier Teilnehmer, die den Flug Richtung Down Under antreten sind Jens Büchners Witwe Daniela, Trödel-Experte Markus Reinecke, "Sommerhaus der Stars"-Gewinnerin Elena Miras und Boxer Sven Ottke. Die 14. Staffel des Dschungelcamps startet am 10. Januar um 21.15 Uhr bei RTL.

+++ Kandidatin Anastasiya Avilova wird erpresst +++

Die Dschungel-Camperin Anastasiya Avilova bekommt nach eigenen Angaben "sehr unangenehme Nachrichten" wegen eines jahrealten Sex-Filmchens - will sich damit aber nicht erpressen lassen. Es gebe eine Person, die sie erpressen wolle, sagte die 31-Jährige in einer Instagram-Story. "Das lasse ich einfach nicht zu. Ich zahle keinen Cent an so eine Person."

Hintergrund sei ein Film, den sie vor acht Jahren gedreht habe. "Das ist kein Porno, es geht um Soft-Erotik", betonte sie in der Story. Die gebürtige Ukrainerin sei damals noch nicht lange in Deutschland gewesen, habe als Aushilfe in einem Ein-Euro-Shop und einem Baumarkt nicht viel verdient. Darum habe sie auf eine Anzeige geantwortet, in der Frauen für einen Film gesucht wurden, in dem sie sich "sexy präsentieren" sollten. 1250 Euro habe es dafür gegeben. "Das war für mich ein Vermögen."

Sie wolle diese Geschichte auch öffentlich machen, um Frauen zu ermutigen, sich nicht unter Druck setzen zu lassen. "Ich werde mich nicht erpressen lassen", betonte sie. Avilova war vor ihrem Engagement für den RTL-Dschungel in der Show "Temptation Island - Versuchung im Paradies" zu sehen und ließ sich 2019 für den "Playboy" fotografieren.

+++ Kein Lagerfeuer im Dschungelcamp +++

Wegen der schweren Waldbrände in Australien wird in diesem Jahr auf das traditionelle Lagerfeuer und auf Kerzen verzichtet. Es werde diesmal nur gasbetriebenes Feuer geben, teilte der Sender RTL mit. Auch die britische Ausgabe der Show "I'm a celebrity - Get me out of here" hatte im vergangenen Monat bereits ein offenes Feuer gestrichen. Die Kandidaten bereiteten ihr Essen auf einem Gaskocher zu. Es war das erste Mal in der 17-jährigen Geschichte der britischen Show, dass das berühmte Feuer fehlte, wie englische Medien berichteten. 

In weiten Teilen Australiens wüten seit Wochen heftige Buschbrände. Mindestens 17 Menschen starben seit dem Ausbruch der ersten Feuers. Dutzende werden vermisst. Nach Behördenangaben verbrannten schon mehrere Millionen Hektar Land.

"Wir verfolgen die dramatische Situation in Australien genau", sagte ein RTL-Sprecher. "Das Areal, auf dem sich das Dschungelcamp in Australien liegt, ist von den Buschbränden nicht betroffen. Es ist auch nahezu ausgeschlossen, dass die Brände das Gebiet des Dschungelcamps erreichen können."

Das Feuer spielte bislang eine wichtige Rolle in der Show. Es war viel mehr als nur die Kochstelle. Stets musste es nachts von mindestens zwei Campern bewacht werden, damit es nicht erlischt. So kam es dann oft zu den großen, tränenreichen Dschungel-Geständnissen oder fiesen Lästereien, die die Sendung ausmachen.

Dschungelcamp: Kandidaten machen Kampfansage

+++ Das sind die zwölf Teilnehmer der 14. Staffel +++

Am 10. Januar startet die 14. Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Zwölf mehr oder weniger bekannte Prominente werden ins australische Dschungelcamp ziehen. Das sind alle Kandidaten:

jum/ls/dpa
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.