HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2020: Er nennt den absurdesten Grund für seine Teilnahme: Das ist "Affärenminister" Günther Krause

Als Minister leistete er sich in kürzester Zeit vier Affären und trat 1993 zurück. Nun versucht Günther Krause sein Glück im Dschungelcamp - und will dort vor allem missionieren.

Günther Krause im Dschungelcamp

Günther Krause wird im Dschungelcamp auf seinen Anzug verzichten müssen.

TV Now

Am 10. Januar startet die 14. Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Zwölf mehr oder weniger bekannte Prominente werden ins australische Dschungelcamp ziehen. Der stern stellt sie vor. Heute: Günther Krause.

Steckbrief: Günther Krause, Ex-Verkehrsminister

Geburt:  13. September 1953 in Halle (Saale)
Wohnort: Werder (Havel)
Familienstand: in zweiter Ehe verheiratet
Ausbildung: Studium an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar, später Promotion und Habilitation

Wer ist Günther Krause?

Schon zu DDR-Zeiten trat Krause der Block-Partei CDU bei und machte nach der Wende schnell Karriere. Helmut Kohl ernannte ihn 1990 zum Bundesminister für besondere Aufgaben, 1991 wurde er Verkehrsminister und übernahm zeitweise die kommissarische Leitung des Postministeriums. Nach mehreren Affären trat er 1993 jedoch von seinen Ämtern zurück. Seine weitere Laufbahn verlief wenig erfolgreich: 2001 musste er einen Offenbarungseid leisten. 2009 wurde er im Revisionsprozess um die millionenschwere Insolvenz seiner Firma Aufbau Invest vom Bundesgerichtshof (BGH) zu einer Haftstrafe von vierzehn Monaten auf Bewährung verurteilt.

Der größte Erfolg

Am 31. August 1990 unterschrieb Günther Krause zusammen mit Wolfgang Schäuble den deutsch-deutschen Einigungsvertrag, der den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland regelte. Eine Kraftanstrengung, die den Weg für die Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 regelte. Krause hat als Verhandlungsführer der DDR Geschichte geschrieben.

Warum geht er ins Dschungelcamp?

Von allen zwölf Teilnehmern nennt er den absurdesten Grund für seine Teilnahme an der Show: "Ich will etwas gegen die Klima-Hysterie tun", sagt er. "Ich versuche mit jungen Leuten in die Diskussion zu kommen, ob es nicht Innovationen und neue Technologien gibt, mit denen wir unsere Welt wieder in Ordnung bringen können." Viele Worte, die den naheliegenden Grund vernebeln sollen: Es ist das Geld.

Trivia

  • Sein Nachfolger als CDU-Landesvorsitzender in Mecklenburg-Vorpommern war eine gewisse Angela Merkel.
  • Krause hat drei Kinder und vier Enkel.
Dschungelcamp 2019: Die Nackt-Masche der Dschungelfrauen

Wer geht noch ins Dschungelcamp?

Das sind die zwölf Teilnehmer von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2020:

che
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.