HOME
Am Bürgerbüro des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby in Halle (Saale) wurden Einschusslöcher entdeckt

Nach Schüssen auf Bürgerbüro

"Ihr gebt mir Kraft und Mut" – Welle der Unterstützung für Abgeordneten Karamba Diaby

Aus allen Richtungen strömen Soldiaritätsbekundungen für den Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby nach den Schüssen auf sein Bürgerbüro ein. Der SPD-Politiker bedankt sich und sagt: "Ich habe keine Angst."

Karamba Diaby, Bundestagsabgeordneter der SPD

Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt

Einschusslöcher am Bürgerbüro des SPD-Abgeordneten Diaby – Staatsschutz ermittelt

Günther Krause im Dschungelcamp

Dschungelcamp 2020

Er nennt den absurdesten Grund für seine Teilnahme: Das ist "Affärenminister" Günther Krause

Flixtrain steht am Bahnsteig

Sieben neue Ziele

Bahn-Wettbewerber Flixtrain baut Angebot im Fernverkehr aus

Deutsche Schüler werden von Lawine erfasst und überleben

Gefährliches Winterwetter

Deutsche Schüler werden von Lawine erfasst und überleben - Schnee-Chaos in den Alpen

West-Nil-Virus unter einem Elektronenmikroskop

Infizierter Vogel

West-Nil-Virus erreicht Deutschland - 47 Tote in Südeuropa

Telekom O2 Vodafone Netztest

Nach Ausfällen und Service-Problemen

O2 geht in den Angriff - und fühlt sich missverstanden

Von Malte Mansholt
Eine junge Frau kratzt sich am Rücken

Eineinhalb Jahre bis zur Diagnose

Albtraum Krätze: "Wir haben uns blutig gekratzt"

Keller des Instituts für Anatomie der Uni Halle (Saale), CT-Aufnahme einer Kinderleiche

Gruseliger Fund

74 Kinderleichen lagen Jahrzehnte in Uni-Keller - jetzt nehmen sie ihr Geheimnis mit ins Grab

Die Deutsche Umwelthilfe um Geschäftsführer Jürgen Resch sieht Diesel-Fahrverbote als notwendig an

Luftverschmutzung

Deutsche Umwelthilfe droht 45 weiteren Städten mit Klage

Webprojekt "Gedächtnis der Nation"

Gegen das Aussterben der Erinnerung

Von Sophie Albers Ben Chamo

Halle

Zwölf Arbeiter bei Unfall an ICE-Neubaustrecke verletzt

Einar-Schleef-Ausstellung

Deutschlandbilder eines Wahnsinnigen

Von Frauke Hunfeld

Arbeitskampf Bahn

Streik-Schwerpunkt in Hessen

Porsche

Sportwagen und andere Exoten

Peugeot

Platz 10 mit 1 145 535 Fahrzeugen

Toyota

Platz 9 mit 1 155 222 Fahrzeugen

Fiat

Platz 8 mit 1 331 040 Fahrzeugen

Renault

Platz 7 mit 2 392 735 Fahrzeugen

Audi

Platz 6 mit 2 768 133 Fahrzeugen

BMW

Platz 5 mit 2 775 982 Fahrzeugen

Mercedes

Platz 4 mit 3 991 516 Fahrzeugen

Ford

Platz 3 mit 4 191 593 Fahrzeugen

OPEL

Platz 2 mit 6 862 546 Fahrzeugen

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?