HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2020: Claudia Norberg - die Noch-Ehefrau vom Wendler will's wissen

Bislang kennt man sie nur wegen ihres Ex-Partners. Im Dschungelcamp will Claudia Norberg zeigen, dass sie mehr ist als das Anhängsel von Michael Wendler. Das Geld kann sie aber auch gut gebrauchen.

Claudia Norberg im Dschungelcamp

Claudia Norberg geht ins Dschungelcamp 2020

TV Now

Am 10. Januar startet die 14. Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Zwölf mehr oder weniger bekannte Prominente werden ins australische Dschungelcamp ziehen. Der stern stellt sie vor. Heute: Claudia Norberg.

Steckbrief: Claudia Norberg, Noch-Ehefrau von Michael Wendler

Geboren am: 11.11. 1970

Familienstand: Sie ist mit dem Schlagersänger Michael Wendler verheiratet. Gemeinsam hat das Paar die 17 Jahre alte Tochter Adeline.

Beruf: Norberg gründete 2000 das Plattenlabel "CNI Records", das sie selbst managte. 2016 musste das Unternehmen Insolvenz anmelden.

Bekannt durch: Ihre Ehe mit Michael Wendler und "Goodbye Deutschland".

Wer ist Claudia Norberg?

Bislang lautete die Antwort auf diese Frage: die Frau vom Wendler. Mit gutem Grund: Das Paar war insgesamt 29 Jahre liiert, zehn Jahre davon verheiratet. An der Seite des Schlagersängers ("Sie liebt den DJ") wurde Norberg bekannt. Die beiden lebten zusammen mit Tochter Adeline, 17, auf einer opulenten Ranch in Dinslaken. 2016 zog die Familie nach Cape Coral in Florida. Doch 2018 verließ Wendler seine Frau zugunsten der fast 30 Jahre jüngeren Laura Müller. Mittlerweile hat Norberg die gemeinsame Villa verlassen und wohnt jetzt wieder in Deutschland: Sie zog bei ihrer Mutter ein.

Der größte Erfolg

Durch ihre Teilnahme an der Auswanderershow "Goodbye Deutschland!", die auf Vox ausgestrahlt wird, konnte die 49-Jährige erstmals ein wenig aus dem Schatten ihres Ehemannes Michael Wendler heraustreten und als eigenständige Persönlichkeit wahrgenommen werden. 

Warum geht sie ins Dschungelcamp?

Viele Kandidaten erzählen die wildesten Geschichten, weshalb sie sich in den Urwald begeben: Sie suchten "eine neue Herausforderung" oder wollten den Zuschauern "ihr wahres Ich" zeigen. Nicht so Claudia Norberg: "Ich gehe natürlich wegen des Geldes in den Dschungel", sagt die 49-Jährige. Das hat sie auch bitter nötig. 

Trivia

  • Ihr Noch-Ehemann nahm bereits an dieser Show teil: 2014 flog der Wendler ins Dschungelcamp, stieg aber nach nur vier Tagen freiwillig aus.
  • Norberg kündigte im Vorfeld bereits an, im Dschungel auch über ihren Ex reden zu wollen.
Dschungelcamp 2019: Die Nackt-Masche der Dschungelfrauen

Wer geht noch ins Dschungelcamp?

Das sind die zwölf Teilnehmer von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2020:

che
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.