HOME

"The Voice of Germany": Her mit den schönen Frauen! Samu klaut Bouranis Model-Sängerin

Es war eines der spannendsten Battles bei "The Voice of Germany": Model Anna-Maria sang gegen Friseur Michael. Am Ende war er der Sieger - eigentlich. Denn Samu sammelt Models.

The Voice

Andreas Bourani entscheidet sich für Michael - doch Anna-Maria (links) hat Glück: Auch sie kommt weiter.

Bei "The Voice of Germany" gilt: Nur mit gutem Aussehen kommt keiner weiter. Dafür sorgen in jeder Staffel die Blind Auditions, bei denen die Juroren den Sängern mit dem Rücken zugewandt sind und sich ganz auf die Stimme konzentrieren können. Deshalb half es auch Model Anna-Maria Nemetz erst einmal nichts, dass sie im hippen Minirock auf der Bühne stand. 

Die 23-Jährige modelt seit vier Jahren, posierte schon für Top-Designer wie Dolce&Gabbana vor der Kamera und lief auf Fashionweeks in Berlin, Paris und Mailand über den Laufsteg. "Aber eigentlich mache ich Musik. Das ist meine Leidenschaft", erzählte Nemetz. Gemeinsam mit einem Freund singt sie in der Pop-Elektro-Band "Boxer", bei  "The Voice" will sie jetzt bekannt werden.


Ihre Interpretation von "Freedom" von Anthony Hamilton begeisterte Yvonne Catterfeld und Andreas Bourani auch blind - beide wollten die Hamburgerin in ihrem Team haben. Am Ende entschied sich Nemetz für Bourani. Und das hätte ihr Verhängnis werden können.

The Voice? Samu Haber gefiel vor allem ihr Äußeres

Denn bei den Battles am Donnerstag ließ der sie ausgerechnet gegen den ebenfalls sehr starken Friseur Michael Caliman antreten. "Sledgehammer" von Rihanna war ihr Duett, das beim Publikum für stehende Ovationen sorgte. Keine leichte Entscheidung für Andreas Bourani, der schließlich Michael in seinem Team behalten wollte. Es hätte das Aus für Anna-Maria bedeutet - wenn ihr nicht doch noch ihr Aussehen zur Hilfe gekommen wäre. Denn Juror Samu Haber ärgerte sich schon bei den Blind Auditions, dass er nicht für sie gedrückt hatte. "Ich beiße mich in meine müde Arsch (sic), du bist ein cooler Typ", sagte der Finne damals zu ihr. Und gab zu, dass er vor allem ihr Aussehen mochte. "Fuck die Stimme, sie ist ein Supermodel, come on!", sagte er zu Bourani, als dieser von Nemetz' Stimme schwärmte.

Und genau deshalb nutzte Haber seine Chance, ein Model einzusammeln und entschied sich für den sogenannten "Steal Deal": Anna-Maria Nemetz durfte von Team Bournai zu Team Haber wechseln. Und hat so die Chance weiter zu beweisen, dass sie auch wegen ihrer Stimme in die Show gehört.

Jamie-Lee Kriewitz gewinnt 2015 bei The Voice of Germany
sst