HOME

Stern Logo Der TV-Tipp des Tages

TV-Tipps des Tages für den 26.9.: Wenn Richter den Rakel schwingt

stern.de führt Sie mit dem TV-Tipp des Tages durch den Fernseh-Dschungel. Heute: die Doku "Gerhard Richter Painting".

"Gerhard Richter - Painting"
23.15 Uhr, WDR
DOKU Wie entsteht ein Bild von Gerhard Richter? Eine Antwort auf diese Frage fällt dem Künstler nicht leicht, denn der Prozess ist schwierig. Corinna Belz hat den größten lebenden deutschen Maler über Monate begleitet und gewährt mit ihrer Dokumentation nicht nur einen Einblick in die Ateliers Gerhard Richters, sondern auch in seinen Schaffensprozess und den gesamten Kunstbetrieb. Während Richter zu Beginn noch mit der Kamera hadert: "Ich laufe anders, wenn die Kamera läuft!", gewöhnt er sich im Laufe der Zeit daran, beobachtet zu werden. Die Regisseurin hatte sich sein Vertrauen erarbeitet, als er 2006 ein Fenster für den Kölner Dom gestaltete und sie seine Arbeit für Arte dokumentiert hat.

Dabei zu sein, wenn Richter den Rakel schwingt, macht die Doku zu einem Hochgenuss für Kunstfreunde. "Die machen, was sie wollen", sagt er über seine Werke, die für ihn ein Eigenleben zu haben scheinen. Und wenn das, was die Bilder machen, nicht mit Richters innerem Auge harmoniert, wird die nächste Schicht sehr großflächig auf die vorherige aufgetragen.
Ein TV-Tipp von Susanne Baller, Redakteurin bei stern.de


Und das ist an diesem Tag noch sehenswert:


"Bundesvision Song Contest 2013"
20.15 Uhr, ProSieben
SHOW Stefan Raabs Vorwettbewerb hat die deutsche Musiklandschaft belebt. Ein Manko: Sieger sind meist längst etablierte Stars. Xavier Naidoos Formation Xavas, Sieger im letzten Entscheid, erntete deshalb auch Buhrufe. In Sachen Popularität sieht's diesmal u. a. für Max Herre gut aus. (bis 0.00)

"Vom Strampler zu den Strapsen"
20.15 Uhr, 3Sat

DOKU Kurzer Rock, bauchfrei, großes Dekolleté: Bei jungen Mädchen lässt sich ein Wiederaufflammen längst überwunden geglaubter Rollenklischees beobachten. Sie wollen um jeden Preis (optisch) gefallen. An einer Jugend ohne Kindheit verdient die Modeindustrie und leidet die Psyche. (bis 21.00)

"Wir dienten Deutschland"
23.00 Uhr, Arte

DOKU Zwei Jahre lang hat Knut Beulich ehemalige Bundeswehrangehörige begleitet. Er schildert ihre schwierige Rückkehr in eine Gesellschaft, die Soldaten als Brunnenbauer billigt, militärische Realitäten wie Gewalt und Tod aber ausblendet. (bis 0.00)