HOME

Vorschau: TV-Tipps am Montag

In "Neben der Spur" (ZDF) wird ein junges Mädchen tot an den Hamburger Elbstrand gespült. Jason Statham geht als "The Transporter" (kabel eins) auf eine wahnwitzige Kurierfahrt. In "The Fountain" (ONE) sucht Hugh Jackman dagegen nach der Quelle des Lebens.

20:15 Uhr, ZDF, Neben der Spur: Sag, es tut dir leid, Thrillerdrama

Ein junges Mädchen wird tot an den Elbstrand gespült. Ihre Füße sind blutig, sie ist völlig abgemagert und muss Schreckliches durchgemacht haben. Anna (Marie Leuenberger) übernimmt den Fall allein, da Ruiz (Juergen Maurer) fieberhaft den Mörder eines grausam getöteten Ehepaares sucht. Er steckt in einer Sackgasse, denn der einzige Zeuge, Andreas Schaller, ist psychisch krank und will nicht reden. Joe (Ulrich Noethen) soll helfen, ihn zu einem Geständnis zu bewegen, als der Fall um das junge Mädchen eine ungeheure Wendung nimmt.

20:15 Uhr, Das Erste, Der Blaue Planet, Naturdoku

Die Hochsee ist eine Wasserwüste, weit entfernt von jeder Küste, mehrere Kilometer tief und beinahe ohne Nahrung. Dennoch leben hier einige der größten und spektakulärsten Tiere der Welt. Mit speziellen, drucksicheren Kameras wurde das Filmteam Zeuge einer der herausforderndsten Jagden auf hoher See: Pottwale tauchen einen Kilometer tief, um Tintenfische zu erbeuten. Tausende Delfine treiben riesige Laternenfisch-Schulen zusammen, um sie unterhalb der Oberfläche einzufangen. Laternenfische entlarven, was sich hinter der jahrhundertealten Legende von der "kochenden See" verbirgt.

20:15 Uhr, kabel eins, The Transporter, Actionthriller

Frank Martin (Jason Statham), Ex-Elitesoldat, verdient sich seinen Lebensunterhalt als Kurierfahrer, spezialisiert auf illegale Ladungen. Als Frank bei einer seiner Lieferungen feststellt, dass sich das Paket bewegt, öffnet er die verbotene Ladung. In der Kiste - die schöne Asiatin Lai (Qi Shu). Jetzt ist nicht nur die Polizei, sondern auch ein skrupelloser Menschenhändlerring hinter Frank her. Eine Hetzjagd beginnt.

20:15 Uhr, RTL II, Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!, Protzsoap

Der Skywalk auf Langkawi, eine Hängebrücke in schwindelerregender Höhe, gehört zu den Highlights der Insel. Das wollen sich Carmen, Davina und Shania natürlich nicht entgehen lassen. Der unter Höhenangst leidende Robert verzichtet auf das Abenteuer. Hätten seine Mädels das vielleicht lieber auch machen sollen? Der Millionär sucht in der Zwischenzeit weiter nach einem passenden Luxusdomizil.

20:15 Uhr, ONE, The Fountain - Quell des Lebens, Fantasydrama

Der Biowissenschaftler Tommy Creo (Hugh Jackman) arbeitet wie besessen an einem Heilmittel für seine krebskranke Frau Izzi (Rachel Weisz). Doch all seine Bemühungen scheitern. Izzi hinterlässt ihrem Mann einen Roman, in dem sie von der Suche nach dem Baum des Lebens erzählt - doch konnte sie ihre Geschichte nicht mehr vollenden. Tommy soll das Buch fertigstellen, doch er weiß nicht, wie die Geschichte enden soll. Erst als Tommy an Izzis Grab einen Baum pflanzt, der gemäß einer mystischen Prophezeiung bis in den Himmel und ins Totenreich wachsen soll, zeichnet sich ein überraschendes Ende ab.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(