HOME

Vorschau: TV-Tipps am Montag

In "Ihr seid natürlich eingeladen" (ZDF) läuft eine Hochzeit völlig aus dem Ruder. Beim Zockerspecial von "Wer wird Millionär" (RTL) ist Risikobereitschaft gefragt. Und Clive Owen begeht in "Inside Man" (ZDF) den scheinbar perfekten Bankraub.

"Ihr seid natürlich eingeladen": Gundula (Andrea Sawatzki) und Gerald (Axel Milberg, l.) feiern die Hochzeit ihres Sohnes Rolf

"Ihr seid natürlich eingeladen": Gundula (Andrea Sawatzki) und Gerald (Axel Milberg, l.) feiern die Hochzeit ihres Sohnes Rolfi

20:15 Uhr, , Ihr seid natürlich eingeladen, Familienkomödie

Gundula (Andrea Sawatzki) und Gerald Bundschuh (Axel Milberg) bleibt aber auch nichts erspart. Eigentlich ist ihr Ältester ja nach Los Angeles gegangen, um zu studieren. Jetzt verkündet er, dass er sich verliebt hat. Seiner skeptischen Mutter bleibt nicht viel Zeit, um zu fragen, ob Rolfi (Oskar Bökelmann) die richtige Wahl getroffen hat. Rolfi will sofort heiraten, da seine Braut Candy (Ludie Diekumpovisa) schwanger ist. Geld hat keiner. Also soll die Hochzeit im Garten der Bundschuhs in Berlin stattfinden. Als die Bundschuhs Rolfi und Candy nebst Familie am Gartentor erwarten, erleben sie eine Überraschung.

20:15 Uhr, , Wer wird Millionär? - Das große Zocker-Special, Quizshow

Neue Zocker, neue Fragen und neues Spiel: Beim "Zocker-Special" spielen Kandidaten, die das Risiko lieben! Im Bann der Millionen können dreiste Zocker zwei Millionen Euro gewinnen, wenn sie Nerven aus Stahl haben. Wer tritt bei Günther Jauch eine Heldenreise an? Nur wer mutig genug ist, die ersten neun der 15 Fragen ohne die Verwendung eines Jokers zu beantworten, hat die Chance, als zweifacher Millionär den Ratestuhl verlassen zu können.

20:15 Uhr, SWR/SR, am Berg: Berge auf Probe

Als sich Nachwuchs ankündigt, muss die Stralsunderin Svea Classen (Paula Kalenberg) ein aufgeschobenes Versprechen einlösen: die kirchliche Hochzeit in dem Alpendorf St. Josef, der Heimat ihres Ehemanns Peter Pirnegger (Sebastian Wendelin). Dort wartet ihr Schwiegervater Joseph Pirnegger (Harald Krassnitzer) bereits auf seinen verlorenen Sohn. Auch für Svea hat er etwas in petto: eine Verwaltungsstelle in der Nachbargemeinde Klamm. Schon bald merkt Svea, was sich ihr Schwiegervater insgeheim gedacht hat: Sie soll sicherstellen, dass der störrische Bürgermeister Mingner (Branko Samarovski) für die Einrichtung eines Nationalparks stimmt.

20:15 Uhr, kabel eins, Jagd auf Roter Oktober, Thriller

November 1984: Glasnost und Perestroika gehören noch nicht zum allgemeinen Sprachschatz. Der sowjetische U-Boot-Kapitän Marko Ramius (Sean Connery) gibt den Befehl, Kurs gen Westen zu nehmen. Sein Ziel ist die amerikanische Ostküste. Sowohl die Russen als auch die Amerikaner rätseln, was Ramius vorhat. Plant er einen Angriff auf die USA, will er Selbstmord begehen oder ist er ein Überläufer? Eine gnadenlose Jagd beider Mächte auf das U-Boot beginnt.

22:15 Uhr, ZDF, Inside Man, Bankraubthriller

Als Maler getarnt, überfallen Dalton Russell (Clive Owen) und seine Komplizen eine Bank in Manhattan und nehmen die Angestellten und Kunden gefangen. Die einheitliche Kostümierung von Entführern und Geiseln sowie eine Reihe nachgestellter Szenarien stiften so viel Verwirrung, dass keiner der Unbeteiligten mehr weiß, wer eigentlich auf welcher Seite steht. Die Detectives Keith Frazier (Denzel Washington) und Bill Mitchell (Chiwetel Ejiofor) werden mit dem Fall betraut. Mit dem Polizisten John Darius (Willem Dafoe) versuchen sie, die Situation unter Kontrolle zu bringen.

SpotOnNews
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo