VG-Wort Pixel

Film über Deutschlands Ex-Verteidigungsminister Alexandra Neldel als Stephanie zu Guttenberg


"Die Wanderhure" schlüpft in die Rolle einer Adligen: In einem Film über Karl-Theodor zu Guttenberg soll Alexandra Neldel dessen Frau verkörpern.

Ein Fernsehfilm über das Leben und die Karriere des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg ist in Planung. Die Besetzung der Rolle seiner Frau, Stephanie zu Guttenberg, soll laut "Bild am Sonntag" schon feststehen. Die 36-jährige Alexandra Neldel soll die geborene Gräfin von Bismarck-Schönhausen im Film verkörpern. "Hinter jeder erfolgreichen Männerkarriere steckt eine intelligente, starke Frau - da hat Alexandra Neldel genau die richtige Figurentiefe", zitiert die Zeitung den Fernsehproduzent Nico Hofmann.

Neldel wurde mit der Sat.1-Serie "Verliebt in Berlin" bekannt und war mit den Filmen "Die Wanderhure" und "Die Rache der Wanderhure" sehr erfolgreich. Drehbeginn für die Sat.1-Produktion über Guttenberg soll im August sein.

Männliche Hauptrolle noch unbesetzt

Für die männliche Hauptrolle gibt es laut "Bild am Sonntag" immer noch keine Besetzung. Der einst angedachte Schauspieler Jan Josef Liefers - bekannt aus dem Münsteraner "Tatort" - ist schon länger raus. Als Bundeskanzlerin Angela Merkel ist Katharina Thalbach vorgesehen.

Wegen einer Plagiatsaffäre um seine Doktorarbeit trat der CSU-Politiker zu Guttenberg im März 2011 von seinen politischen Ämtern in Deutschland zurück. Er ging mit seiner Familie in die USA.

hw/kave/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker