HOME

Kim Kardashian und Kris Humphries: Eine Ehe im Rampenlicht

Kim Kardashian führt ein Leben in der Öffentlichkeit - das schien sie bisher auch nicht zu stören. Bezüglich der Privatsphäre in ihrer Ehe äußerte der Reality-TV-Star jetzt allerdings ganz neue Töne.

Mit der Realityshow “Keeping up with the Kardashians” machte Kim Kardashian sich einen Namen in der amerikanischen B-Promiszene. Im August heiratete die 31-Jährige dann – begleitet von großem Medieninteresse – Basketballstar Kris Humphries. Jetzt beklagt Kardashian gegenüber dem „People“-Magazin, dass sie und ihr Mann kaum Zeit für sich fänden, da sie ständig im Visier der Öffentlichkeit stünden.

Auch Kardashians Schwester Khloé ist der Meinung, dass die beiden aufgrund des Medienrummels einen schwierigen Start ins Eheleben hatten. Für Humphries war wohl auch der Eintritt in die Kardashian-Familie gewöhnungsbedürftig, wie Khloé vermutet. Allerdings gewöhne der Basketballer sich langsam an die Großfamilie. Und das mit den Medien kriegen die beiden auch noch hin – zumindest Kim ist darin ja geübt.

hw/Bang