HOME

"Let's Dance": Verletzung ernster als gedacht: Bela Klentze kann nicht weitertanzen

Bitteres Aus für Bela Klentze bei "Let's Dance": Der Schauspieler verletzte sich in der Live-Show am Knie und kann nicht mehr auftreten. Für den 29-Jährigen kehrt nun eine bereits ausgeschiedene Kandidatin zurück.

Bela Klentze und Oana Nechiti Let's Dance

Bela Klentze und Oana Nechiti können nicht mehr bei "Let's Dance" mitmachen

Schauspieler Bela Klentze kann nach seiner Verletzung bei "Let's Dance" nicht mehr weitertanzen. "Es bricht mir wirklich mein Löwenherz, aber ich habe ärztliches Tanzverbot. In der letzten Liveshow ist mir mein Kreuzband durchgerissen und auch der Meniskus wurde dabei beschädigt", schrieb der 29-Jährige auf seiner Instagram-Seite. Klentze war am vergangenen Freitag in der RTL-Show beim Tanzen umgeknickt. Bereits nach wenigen Sekunden auf dem Parkett musste er den Quickstep mit seiner Partnerin Oana Nechiti abbrechen. Klentze bekam backstage mehrere Spritzen ins Knie und wurde getaped, so dass er später doch noch auftrat und unter Schmerzen tanzte. Das Paar erhielt am Ende 17 Punkte und kam eine Runde weiter.

Im Gespräch mit Moderator Daniel Hartwich offenbarte der Münchner seine tragische Krankengeschichte. "Vor zwei Jahren habe ich fast mein Bein verloren. Es sollte amputiert werden, weil ich einen sehr schweren Unfall hatte." Was genau im Frühjahr 2016 passierte, verriet der Schauspieler allerdings nicht. Später erzählte er nur, dass er vier Operationen an seinem Knie hatte.

Der "Bild"-Zeitung sagte Klentze einen Tag nach seinem "Let's Dance"-Auftritt: "Ich hatte beim Kampfsport (Wing Chun) einen schweren Unfall. Ich bin von einem Gleichgewichtselement abgerutscht und dann aus zwei Metern Höhe böse gefallen. Danach hatte ich einen Kollateralschaden am Knie. Ich musste vier Monate im Krankenhaus bleiben und die ganze Zeit an Krücken laufen."

Bela Klentze postete Fotos aus dem Krankenhaus

Auf Klentzes Instagram-Account finden sich zahlreiche Fotos aus dem Krankenhaus, die seinen Leidensweg vor zwei Jahren dokumentieren. In einem Posting schreibt er, dass sein vorderes Kreuzband und sein Meniskus in Fetzen gerissen waren, zudem zog er sich eine Entzündung im Knie zu und musste Antibiotika schlucken. Klentze spricht von einer schmerzhaften und schwierigen Zeit. "Aber ich habe gekämpft und es geschafft", so der Münchner.

Auch bei "Let's Dance" wollte Klentze nach seiner Verletzung wieder auftreten. "Die Hoffnung stirbt zuletzt", schrieb er noch am Sonntag auf seinem Instagram-Account. Doch die Ärzte gaben ihm kein grünes Licht.

Zweite Chance für Schauspielerin Iris Mareike Steen

Für Klentze kehrt nun die am vergangenen Freitag ausgeschiedene Iris Mareike Steen zurück. "Natürlich freue ich mich total darüber, dass ich jetzt doch weiter tanzen darf. Es hat mir so unglaublich viel Spaß gemacht und mich sehr erfüllt, deshalb ist das wirklich ein Geschenk. Aber es tut mir schrecklich leid für Bela und Oana. Ich hoffe so sehr, dass es ihm ganz schnell wieder besser geht", sagte die Schaupielerin.

Steen ist in der aktuellen "Let's Dance"-Staffel bereits die zweite Kandidatin, die nach dem Aus wieder zurückkommen darf. Auch Model Barbara Meier war bereits rausgewählt, kehrte jedoch für Jimi Blue Ochsenknecht zurück. Der musste ebenfalls verletzungsbedingt aufgeben. Der 26-Jährige erlitt einen Ermüdungsbruch im rechten Fuß.

jum