HOME

"Twilight"-Star Taylor Lautner: Werwolf will zum Independent-Film

Wenn Taylor Lautner sein T-Shirt auszieht und sich in ein tollwütiges, behaartes Biest verwandelt, zerfliesen Mädchenherzen reihenweise in den Kinosesseln dahin. Jetzt möchte Lautner sein Image ändern und will für seinen nächsten Film mit einem Regisseur zusammenarbeiten, der nicht für massenkompatible Filme bekannt ist.

Nach seiner Rolle als Werwolf in der erfolgreichen "Twilight"-Kinofilmreihe möchte Schauspieler Taylor Lautner mit dem Regisseur Gus Van Sant zusammenarbeiten. Van Sant ist vor allem durch seine ungewöhnlichen und Independent-Filme bekannt, die sich meist mit Subkulturen oder ausgestoßenen Charakteren beschäftigen. Zu seinen größten Erfolgen zählen die Filme "Milk" und "Good Will Hunting". Der gemeinsame Film soll auf einem Artikel basieren, den der 19-jährige Schauspieler im Magazin "The New Yorker" entdeckte.

Lautner soll zudem auch als Produzent des Projekts tätig werden und plant, dieses durch seine Produktionsfirma Quick Six - die er mit seinem Vater gründete - zu verwirklichen.

Bislang wurde noch nicht enthüllt, mit welcher Thematik sich das Werk befasst, die Dreharbeiten an dem noch unbetitelten Streifen sollen jedoch bereits in den ersten drei Monaten des kommenden Jahres beginnen. Bis es so weit ist, wird der Hollywood-Star noch mit einer Werbetour für den neuen "Twilight"-Film "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht" beschäftigt sein.

ono/Bang