HOME

Angebliche Liebes-Liste: Die prominenten Eroberungen der Lindsay Lohan

Die amerikanische "InTouch" veröffentlichte eine Liste, auf der die vermeintlichen Liebhaber von Lindsay Lohan erfasst sind - darunter zahlreiche A-Promis. Doch ist das Papier echt?

Es ist nur ein unscheinbarer Zettel, doch er sorgt in Hollywood für reichlich Gesprächsstoff. Das amerikanische Klatschblatt "InTouch" veröffentlichte eine handgeschriebene Liste mit den Namen von 36 Männern. Darunter zahlreiche Prominente wie die Sänger Justin Timberlake und Adam Levine, die Schauspieler James Franco, Colin Farrell und Joaquin Phoenix oder das Model Jamie Dornan. Sie alle sollen die Liebhaber von Schauspielerin Lindsay Lohan gewesen sein. Der handgeschriebene Zettel stamme von Lohan, behauptet die Zeitschrift und veröffentlichte die Notiz auf ihrer Internetseite. Die 27-Jährige soll die Liste im vergangenen Jahr während einer Partynacht mit Freunden im "Beverly Hills Hotel" erstellt haben.

"Es ist ihre persönliche Eroberungsliste. Sie wollte ihre Freunde beeindrucken, hat den Zettel aber danach einfach in ihrer Suite weggeworfen", zitiert "InTouch" einen vermeintlichen Augenzeugen. Das Überraschendste an der Liste ist, dass ein Großteil der Namen geschwärzt wurde. Angeblich, um die Personen zu schützen, denn viele der Männer seien verheiratet oder in festen Beziehungen.

In den vergangenen Jahren machte Lindsay Lohan immer wieder mit wechselnden Affären von sich reden. 2004 war sie rund sechs Monate mit dem Schauspieler Wilmer Valderrama liiert. Als sich die beiden kennenlernten, war Lohan erst 17 Jahre alt. Später sorgte sie mit ihrer Liebe zu DJane Samantha Ronson für Aufsehen. Das Paar trennte sich 2009. Zuletzt wurde Lohan mit dem früheren Footballprofi Matt Nordgren in Verbindung gebracht. Von Dauer waren ihre Beziehungen bisher nie.

Inzwischen gibt es Zweifel daran, ob das Stück Papier überhaupt echt ist. Ein Sprecher Lohans soll die Liste als "falsch" bezeichnet haben und ihr Vater Michael wird auf US-Seiten mit folgenden Worten zitiert: "Es ist nicht einmal ihre Handschrift". Die Wahrheit kennt wohl nur Lindsay Lohan.

jum