VG-Wort Pixel

Fake-Erbin "Echtes Talent": Anna Sorokin verkauft selbstgezeichnete Bilder für fünfstellige Beträge

Anna Sorokin
Anna Sorokin arbeitet an ihrer Karriere
© Richard Drew / Picture Alliance
Es könnte ein lukratives Geschäft für sie werden. Aus dem Gefängnis verkauft Anna "Delvey" Sorokin ihre selbstgemalten Zeichnungen. Um die 10.000 Dollar will sie dafür bekommen. 

Ihr großer Lebenstraum war es, in New York City einen exklusiven Kunst-Klub für gut betuchte Mitglieder zu eröffnen. Um den Traum Wirklichkeit werden zu lassen, brauchte Anna "Delvey" Sorokin viel Geld, das sie von diversen Finanzinstituten bekam, indem sie ihnen vorlog, bald auf einen millionenschweren Treuhandfonds zugreifen zu können. 

Anna "Delvey" Sorokin verkauft ihre eigene Kunst

Der Rest der Geschichte ist bekannt. Die russisch-deutsche Sorokin betrog Banken und Hotels um hohe Summen, wurde angeklagt und letztlich zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Ihr Traum von einer Karriere in der Kunst könnte sich jetzt über Umwege aber doch noch erfüllen.

Aus der Abschiebehaft verkauft Sorokin laut "Page Six" ihre eigenen Zeichnungen. Um die 10.000 Dollar verlangt sie offenbar – pro Stück. Einen Verkaufsassistenten hat sie bereits. Chris Martine erzählte dem Magazin, dass Sorokin eine Solo-Kunst-Ausstellung plane. Nur VIPs sollen geladen sein, die einen exklusiven Blick auf Sorokins Werke werfen können. Martine sei es gelungen, das passende Papier für die Bilder ins Gefängnis zu bringen. 

Anna Sorokin im RTL-Interview

Die Geschichte interessiert

Die Geschichte Sorokins bekam dank der Netflix-Serie "Inventing Anna" erneut Aufmerksamkeit. Die Betrügerin scheint so gefragt zu sein wie nie zuvor. "Oftmals geht es bei Kunstwerken nicht nur um das visuelle Element, sondern auch um die Geschichte dahinter, und das ist es, was die Leute wirklich kaufen", erklärt Martine "Page Six". "Wenn man sich ihre Skizzen anschaut, hat sie echtes Talent. So viele Menschen sind fasziniert von dem, was passiert ist, und von der Aufmerksamkeit, die sie erhält. Es ist eine Möglichkeit für sie, ihre Geschichte auf eine Art und Weise zum Ausdruck zu bringen, die dauerhaft ist", sagte er. 

Inwieweit Sorokin ihre neue Karriere wird aufbauen können, ist nicht gewiss. Aus den USA hätte die heute 31-Jährige längst abgeschoben werden sollen. Vergangene Woche wehrte sie sich so vehement dagegen, dass die Ausreise verschoben wurde. 

Quelle: "Page Six"

+++ Lesen Sie auch: 

Anna Delvey gab sich jahrelang als reiche deutsche Erbin aus. Dann flog ihr falsches Spiel auf

Fake-Erbin Anna Delvey kämpft vor Gericht um ihr Image – und ihre Taktik ist clever

Fake-Erbin schreibt Tagebuch aus dem Knast – und zeigt damit, warum sie so faszinierend ist

ls

Mehr zum Thema

Newsticker