VG-Wort Pixel

Statement der Familie Nach Autounfall: Hollywood-Schauspielerin Anne Heche ist tot

Eine weiße Frau mit blonden Locken steht vor einer blauen Wand ubnd schaut ernst
Wurde nur 53 Jahre alt: Schauspielerin Anne Heche
© Lisa O'Connor / AFP
Bei einem Unfall hat Schauspielerin Anne Heche schwere Brandverletzungen erlitten und wurde für hirntot erklärt. Ihre Familie hat ein Statement zum Tod der Schauspielerin veröffentlicht.

Die US-Schauspielerin Anne Heche ("Ally McBeal", "Sechs Tage, sieben Nächte") ist eine Woche nach einem Autounfall gestorben. Ein Sprecher bestätigte den Tod der 53-Jährigen am Freitag in einer Mitteilung, die US-Medien vorlag. Demnach ist der Hirntod eingetreten, nach den Gesetzen in Kalifornien gilt ein Mensch damit als tot. Sie sei aber weiter an Apparate angeschlossen, um eine Organspende durchzuführen.

"Heute haben wir ein helles Licht, eine gütige und fröhliche Seele, eine liebende Mutter und eine treue Freundin verloren", zitiert das "People"-Magazin aus dem Statement der Familie. "Anne wird uns sehr fehlen, aber sie lebt weiter durch ihre wunderbaren Söhne, ihr ikonisches Werk und ihr leidenschaftliches Eintreten für andere. Ihre Tapferkeit, immer zu ihrer Wahrheit zu stehen und ihre Botschaft der Liebe und Akzeptanz zu verbreiten, wird einen bleibenden Einfluss haben."

Anne Heche bei Autounfall lebensgefährlich verletzt

Heche war am 5. August mit ihrem Auto in ein Wohnhaus in Los Angeles gekracht und lebensgefährlich verletzt worden. Bei dem Unfall brach nach Feuerwehrangaben ein schwerer Brand aus, der erst nach über einer Stunde und unter Einsatz von 59 Feuerwehrleuten gelöscht werden konnte.

Heche wurde in den 90er Jahren durch Filme wie "Sechs Tage, sieben Nächte", "Donnie Brasco" und "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" bekannt. Für ihre Rolle in der Serie "Another World" bekam sie 1991 einen Emmy. Für Schlagzeilen sorgte damals auch ihre Beziehung zu Starmoderatorin Ellen DeGeneres.

tkr DPA

Mehr zum Thema



Newsticker