HOME

Auftritt in der "Jonathan Ross Show": Sandra Bullock verblüfft mit perfekter Rap-Einlage

Für ihre schauspielerische Leistung erhielt Sandra Bullock einen Oscar. Dass die 49-Jährige auch als Sängerin überzeugt, bewies sie jetzt in einer britischen Fernsehshow.

Der Brite Jonathan Ross schafft das, wovon Markus Lanz nur träumt: Namenhafte Stars in seine Fernsehshow locken und diese dann auch noch zum Lachen bringen. Während sich hierzulande immer wieder A-Promis über die gähnende Langeweile beim ZDF-Klassiker "Wetten, dass...?" beschweren, beherrscht Ross beste Fernsehunterhaltung. Jüngstes Beispiel: Schauspielerin Sandra Bullock. Die 49-Jährige war zu Gast, um ihren aktuellen Kinofilm "Gravity" zu bewerben. Doch statt nur schnöde die Werbetrommel zu rühren, brachte Ross Bullock dazu, ein Geheimnis ihrer Jugend zu lüften.

Um als Teenager einen Jungen zu beeindrucken, lernte sie den Text des Rap-Klassikers "Rapper's Delight" auswendig. "Ich wollte, dass er mich auf der Tanzfläche sieht, und merkt, dass ich jede Silbe beherrsche. Es hat funktioniert", so Bullock. Jeder, der schon einmal versucht hat den Song der Sugarhill Gang mitzusingen, weiß wie schwer das ist. Die Worte sind ein reinster Zungenbrecher, die Musik rast nur so dahin. Dass Bullock auch rund 30 Jahre später noch textsicher ist, stellte sie in Ross' Sendung unter Beweis. Unter frenetischem Applaus des Publikums gab Bullock den Hit zum Besten - ohne sich auch nur ein einziges Mal zu verhaspeln.

Ebenfalls unter den Gästen und sichtlich beeindruckt: Hollywood-Kollege Tom Hanks. Er ließ sich später von Ross zu einer Tanzeinlage auf einem Bodenklavier überreden. Eine Anspielung auf eine ähnliche Szene in Hanks Film "Big" aus dem Jahr 1988. Als Bullock und Hanks dann gemeinsam über das Bodenklavier tobten, war die Abendunterhaltung perfekt - und meilenweit von Stars mit Katzenmütze und einem sackhüpfenden Moderator entfernt.

jum