VG-Wort Pixel

Instagram-Posting Cathy Hummels hält einen Vortrag über das moderne Frauenbild

Cathy Hummels
Cathy Hummels hat sich direkt an ihre Kritiker gewandt.
© Jens Kalaene/dpa-Zentralbild / DPA
Sie ist Spielerfrau, Mutter - und verdient ihr eigenes Geld. Nicht jedem gefällt das. Auf Instagram hat Cathy Hummels nun ein flammendes Plädoyer für berufstätige Frauen gehalten.

Kritik und Häme sind ihre täglichen Begleiter: Wer sein Leben in den sozialen Medien so offen präsentiert wie Cathy Hummels, muss damit rechnen, Gegenwind zu bekommen und kritisiert zu werden. Doch auch für die Influencerin gibt es Grenzen: Die 32-Jährige hat sich nun auf Instagram in einem flammenden Appell an ihre Kritiker gewandt. 

Der Auslöser für dieses Posting waren die heftigen Reaktionen auf ihre Ankündigung, zum Arbeiten für einen Monat nach Thailand zu gehen und ihren Sohn Ludwig dorthin mitzunehmen. Unter anderem wurde ihr vorgeworfen, sie sei eine schlechte Mutter und denke nur an sich. 

Cathy Hummels antwortet auf die Kritiker

Hummels' Antwort lässt an Klarheit nichts zu wünschen übrig: "Wenn ein Mann einen Job annimmt, der mehrere Wochen geht (auch mein Mann ist oft für Wochen weg), dann schreiben die wenigsten unter deren Bilder: 'Wie kannst du deine Frau alleine lassen. Dein Kind. Du siehst es dann vier Wochen nicht'", kontert die Frau von Fußball-Profi Mats Hummels die Kritik. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sie arbeite seit Jahren darauf hin, ihre eigene Show zu bekommen und moderieren zu dürfen. Dafür gehe sie nun vier Wochen nach Thailand, ihr Sohn sei bestens medizinisch versorgt, der Ort sei für Ludwigs Asthma ideal. Zudem kämen ihre Eltern zur Unterstützung mit. Trotzig schreibt sie: "Also ja, ich gehe arbeiten, weil ich es verdammt gerne tue, aber IMMER mit der PRIORITÄT, dass es meinem Ludwig an nichts fehlt." Von einigen ihrer Follower wünsche sie sich, "dass sie nachdenken bevor sie urteilen oder nachfragen bevor sie haten".

Soweit zu ihrer persönlichen Situation. Doch Cathy Hummels geht einen Schritt weiter und möchte eine allgemeine Diskussion über die Gesellschaft anstoßen. Es sind zwei Dinge, die ihr sauer aufstoßen. Zum einen werde das moderne Frauenbild noch immer von vielen kritisiert und verurteilt. Zum anderen attestiert sie den Hatern, sie wollten nur von eigenen Problemen ablenken. "In diesem Sinne: Thailand wir freuen uns sehr auf dich und ich gebe für mich KNALLGAS, dass ich ein modernes neues Frauenbild schaffe."

Cathy Hummels zeigt sich im Urlaub.

Viel Zuspruch von Frauen und Müttern

Bei ihren Followern kam dieser emotionale Ausbruch gut an. Knapp 20.000 Likes erhielt sie für das Posting. Viele Anhängerinnen haben ähnliche Erfahrungen gemacht: "Als Vollzeit arbeitende Mutter von vier Kids kenne ich diese übergriffigen Kommentare zu gut", schrieb eine Userin. Eine andere brachte das Dilemma einer Frau folgendermaßen auf den Punkt: "Arbeitest du nicht, liegst du deinem Mann auf der Tasche... arbeitest du, bist du eine schlechte Ehefrau/Mutter." 

So viel Zuspruch dürfte Cathy Hummels gar nicht gewohnt sein. Was wohl auch mit dem Thema zu tun haben dürfte. Eine Followerin brachte es auf den Punkt: "Dein bester Post seit Monaten!"

Lesen Sie auch:

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker