HOME

Trauerfeier für René Angélil: So nahm Céline Dion Abschied von ihrem Mann

Mit einer öffentlichen Trauerfeier in Montréal hat Céline Dion gemeinsam mit Familie, Freunden und Fans von ihrem Mann René Angélil Abschied genommen.

Céline Dion

René Angélil liegt im Sarg aufgebahrt in der Basilika Notre-Dame in Montréal. Céline Dion nimmt mit Familie, Freunden und Fans Abschied.

In Montréal haben hunderte Menschen Abschied genommen von René Angélil, dem verstorbenen Ehemann und Manager von Céline Dion. Die Familie hatte am Donnerstag zu einer öffentlichen Trauerfeier in die Basilika Notre-Dame eingeladen - die Kirche, in der Angélil und Dion sich vor über 20 Jahren das Jawort gaben.

Céline Dion erschien ganz in Schwarz gekleidet und kam in Begleitung ihres ältesten Sohnes, dem 14-jährigen Réne-Charles. Gemeinsam mit ihm und Angélils drei Kindern aus früheren Ehen stand sie am offenen Sarg, wo der 73-Jährige aufgebahrt lag. Der Geschäftsmann gilt in Québec als Superstar, er verhalf Céline Dion entscheidend zu ihrer Weltkarriere. Er lernte die Sängerin kennen, als diese gerade einmal zwölf Jahre alt war, später wurde aus ihnen ein Paar.

Céline Dion

René-Charles ist der erste gemeinsame Sohn von Céline Dion und René Angélil. Der 14-Jährige begleitete seine Mutter zur öffentlichen Trauerfeier.


Angélil litt seit längerem an Krebs und starb am 14. Januar in Las Vegas, wo er mit Dion und den drei gemeinsamen Kindern zuletzt lebte. Die Zwillinge Eddy und Nelson sind erst fünf Jahre alt und waren bei der Trauerfeier nicht zu sehen.

Céline Dion kündigt Live-Stream zum Staatsbegräbnis an

René Angélil Beerdigung

Hunderte Fans verabschiedeten sich von René Angélil in Montréal.

Dion nahm geduldig Beleidsbekundungen von hunderten Québecern entgegen, die trotz der eisigen Kälte in Montréal stundenlang vor der Kirche angestanden waren. Wie die "Montréal Gazette" berichtet, soll Dion selbst bereits seit zwei Uhr morgens mit dem Sarg in der Basilika Notre-Dame gewesen sein. Immer wieder wischte sie sich Tränen aus den Augen. Für Dion ist es eine besonders schwere Zeit, weil zwei Tage nach dem Tod ihres Mannes auch einer ihrer Brüder an Krebs starb. Ihre 88-jährige Mutter erschien trotz des doppelten Schicksalsschlags ebenfalls zur Trauerfreier.

Am Freitag findet die Beerdigung von Angélil statt, Québec hat ein Staatsbegräbnis angeordnet. Es werden zahlreiche Prominente aus Politik und Unterhaltung dazu erwartet, ein Livestream wird die Zeremonie weltweit übertragen.

sst
Themen in diesem Artikel