HOME

"Kevin allein zu Haus"-Star: Sonderbar oder einfach nur Freundschaft? Das sagt Macaulay Culkin über Michael Jackson

Die Freundschaft zwischen Macaulay Culkin und dem 22 Jahre älteren King of Pop, Michael Jackson, sorgte für Schlagzeilen. Jetzt hat Culkin erklärt, wie er sich mit "Jacko" anfreundete und was er ihm bedeutete.

Michael Jackson Macaulay Culkin

Michael Jackson und Macaulay Culkin verband eine enge Freundschaft

Wire Image

Michael Jacksons Beziehung zu Kindern und jungen Erwachsenen sorgte zu Lebzeiten des King of Pop für viele negative Schlagzeilen und einen Gerichtsprozess, an dessen Ende Jackson freigesprochen wurde. 

Macaulay Culkin äußert sich zur Freundschaft mit Michael Jackson

Auch seine freundschaftliche Beziehung zu "Kevin allein zu Haus"-Star Macaulay Culkin wurde von einigen Kritikern des Superstars diskutiert. Jetzt hat sich Culkin selber - fast zehn Jahre nach Jacksons Tod - über seinen verstorbenen Freund geäußert. "Er hat den Kontakt zu mir aufgenommen, weil gerade so viel in meinem Leben passierte. Große Dinge, sehr schnell. Ich glaube, damit konnte er sich identifizieren", erzählt er im Podcast "Inside Of You" von Schauspieler Michael Rosenbaum. 

Macaulay Culkin Michael Jackson

Macaulay Culkin und Michael Jackson 1991 im "Disney World" in Orlando

Picture Alliance

Damals war Culkin gerade mal zehn Jahre alt und als allein gelassener Kevin McAllister zu Weltruhm aufgestiegen. Dass die Freundschaft zwischen den Männern, die beide als Kinder zu Stars wurden, manchen komisch vorkam, versteht Culkin. "Am Ende des Tages ist es leicht zu sagen, dass es merkwürdig ist, aber das war es nicht. Es ergab einfach Sinn. Wir waren Freunde", verrät er. Es sei für viele unüblich gewesen, so Culkin, weil Jackson "der berühmteste Mensch der Welt war". 

"Ein gemeiner Bastard"

Jackson sei damals eine enorme Stütze für den jungen Schauspieler gewesen. "Niemand sonst in meiner katholischen Schule hatte eine Vorstellung davon, was ich durchmachte, und er war jemand, der genau das Gleiche durchgemacht hatte und sichergehen wollte, dass ich nicht allein war", erzählt Culkin. Der "Thriller"-Star sei "charmant, verdammt lustig, albern", gewesen. Wie man sich einen Tag im Leben der Freunde vorstellen muss? "Normal und banal", verrät Culkin. 

Seinen eigenen Vater beschreibt der heute 38-Jährige hingegen als "gemeinen Bastard". "Ehrlich gesagt, hätte er nie Vater werden dürfen."

Noch heute verbindet Culkin viel mit der Jackson-Familie. Er ist Patenonkel von Michaels Tochter Paris Jackson und verbringt regelmäßig Zeit mit ihr.

Quelle: "Inside Of You"-Podcast

Viralvideo: "Kevin – Allein zu Haus"-Remake: Millionen Menschen schauen sich diese Werbung freiwillig an
ls
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.