VG-Wort Pixel

"Ich war besser" Die bessere Schurkin – Sharon Stone stichelt gegen Meryl Streep

Sharon Stone und Meryl Streep
Sharon Stone (r.) geriet in einem Interview in Rage, nachdem sie zu Meryl Streep befragt wurde.
© Ottavia Da Re / Artur Widak / Picture Alliance
In einem Interview stieß sich die US-amerikanische Schauspielerin Sharon Stone an einer Frage, die ihr zu Meryl Streep gestellt wurde – und fand deutliche Worte gegen ihre Schauspielkollegin. Eigentlich wollte sie jedoch die Branche kritisieren.

Seit mehr als 50 Jahren steht Meryl Streep auf der Bühne oder vor der Kamera. Die 72-Jährige wurde 21 Mal für einen Oscar nominiert – so oft wie keine andere Schauspielerin – und erhielt drei der begehrten Trophäen. Dass Streep oft als "Königin von Hollywood" bezeichnet wird, hat seinen Grund – aber es gefällt längst nicht allen. 

In einem Interview mit dem kanadischen "Zoomer Magazine" stichelte Schauspielerkollegin Sharon Stone gegen Streep und beschrieb ihr Können als überbewertet. "Es gibt andere Schauspielerinnen, die genau so talentiert sind wie Meryl Streep. Viola Davis, Emma Thompson, Judy Davis, Olivia Colman oder Kate Winslet", sagt Stone. "Aber sobald man Meryl Streep sagt, werfen sich alle auf den Boden."

Interviewerin Johanna Schneller versuchte noch, ein Wort dazwischen zu bekommen, aber Sharon Stone hatte sich bereits in Rage geredet und scheute auch nicht den direkten Vergleich zu ihrem eigenen schauspielerischen Können. Eine Schurkin könne sie viel besser spielen als Streep, erklärte sie. "Meryl wäre nicht gut gewesen in 'Basic Instinct' oder 'Casino'. Ich war besser. Das weiß ich, und das weiß sie."

Kritik an einer Branche, die Frauen gegeneinander aufstachelt

Eine Frage von Schneller hatte dazu geführt, dass Stone sich derart über ihre Schauspielerkollegin ausließ. Sie hatte danach gefragt, wie es sich anfühlte, für den Netflix-Film "Die Geldwäscherei" (2019) erstmals mit Streep zusammengearbeitet zu haben. Eine Formulierung, die sie bald bereuen sollte. "Ich mag, wie Sie das formuliert haben", spottet die 63-Jährige. "Dass ich endlich mit Meryl Streep zusammenarbeiten konnte. Sie haben nicht gesagt: 'Meryl konnte endlich mit Sharon Stone zusammenarbeiten' oder dass wir endlich zusammenarbeiten konnten."

Stone wirft der Interviewerin vor, mit der Frage schon die Antwort vorgegeben zu haben und erkennt darin die Strukturen, die Hollywood selbst geschaffen hat. Sie alle sollten Meryl Streep beneiden und begehren, jeder sollte sich mit ihr messen, weil nur Meryl "die Gute, die Beste" sein könne. Es sei eine Industrie, die Frauen gegeneinander aufstachelt. "Ich denke Meryl ist eine wundervolle Frau und Schauspielerin", schiebt sie hinterher. Aber sie sei eben nicht die einzige, mit einem solchen Talent. "Ob Meryl selbst diese Rolle überhaupt mag?", fragt Stone. 

Die Interviewerin witzelte später in der Einleitung zu ihrem Artikel, sie habe auf die harte Tour gelernt, Sharon Stone nicht auf Meryl Streep anzusprechen. 

Sharon Stone nimmt Stellung nach dem Interview

Stones Aussagen allerdings, machten schnell die Runde und brachten der Schauspielerin einige Kritik entgegen. Für viele Medien lag der Verdacht nahe, Stone habe sich von Neid leiten lassen. Der "Basic Instinct"-Star nahm einige Tage nach der Veröffentlichung Stellung zu ihren Aussagen.

"Um es einmal deutlich zu sagen: Meryl Streep ist eine der größten Schauspielerinnen aller Zeiten. Nur nicht unter Ausschluss anderer", schreibt sie auf Twitter und macht damit deutlich, dass es ihr nicht um eine Kritik an Meryl Streep geht, sondern an einer Branche, die darauf baut, dass Frauen sich untereinander vergleichen und miteinander messen.

Quellen: Zoomer Magazine, Twitter (Sharon Stone) 

Sharon Stone: Schauspielerin bangt um das Leben ihrer Schwester.

Sehen Sie im Video: Im vergangenen Jahr hatte sich Sharon Stone mit einem emotionalen Instagram-Video an die Öffentlichkeit gewandt. Darin macht sie die schwere Covid-19-Erkrankung ihrer Schwester öffentlich, um zahlreiche Missstände in den USA anzuprangern.

sve

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker