HOME

Dwayne Johnson: Tweet des Tages

Dwayne Johnson erinnert an Paul Walker

Dwayne Johnson hat liebevolle Worte über den verstorbenen Paul Walker geschrieben

Dwayne Johnson hat liebevolle Worte über den verstorbenen Paul Walker geschrieben

"[...] Es ist Pauls Geburtstag und zu Recht wird sein Vermächtnis auf der ganzen Welt gefeiert. Uns verband der Stolz und der Beschützerinstinkt, den wir als Väter für unsere Töchter Meadow & Simone teilten [...]"

Hollywood-Star Dwayne "The Rock" Johnson (47, "Jumanji: Willkommen im Dschungel") hat auf seinem Instagram-Account mit rührenden Worten an Paul Walker (1973-2013) erinnert. Eigentlich behalte er seine Gefühle für sich und poste nie etwas über seinen ehemaligen "Fast & Furios"-Co-Star. Doch am 12. September wäre Walker 46 Jahre alt geworden und The Rock wollte öffentlich daran erinnern, "wie zerbrechlich das Leben für uns alle ist". Vor kurzem hätte er fast einen weiteren Freund verloren, was ihn dazu gebracht habe, darüber nachzudenken, "wie schön und doch so unvorhersehbar das Leben ist". Um diejenigen zu ehren, "die nicht mehr bei uns sind", müsse man daher das Leben in vollen Zügen genießen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.