VG-Wort Pixel

Feier im kleinen Kreis Paul McCartney plant Hochzeit in London


Dieses Mal ohne Prunk: Ex-Beatle Paul McCartney und seine Verlobte Nancy Shevell wollen ihre Hochzeit nur mit der Familie und engen Freunden feiern.

Paul McCartney will seine Verlobte Nancy Shevell im kleinen Kreise in London heiraten. Obwohl der britische Sänger seine Ex-Frau Heather Mills noch im großen Stil vor den Traualtar führte, will er diesmal auf jeglichen Pomp verzichten. So soll die Zeremonie nach einem Bericht des "Telegraph" im Kreise der engsten Freunde und Familienmitglieder des Paares, das seit Mai verlobt ist, stattfinden. Danach werden die beiden angeblich nach New York fliegen, um ihre Eheschließung zu feiern. "Paul liebt Nancy sehr, aber will keine große Hochzeit", wird ein Freund des 69-jährigen Musikers zitiert.

Shevell enthüllte vor kurzem, dass ihr Zukünftiger, mit dem sie bereits vier Jahre liiert ist, ihr den überraschenden Antrag in Kalifornien machte. Dabei habe er ihr einen 650.000 US-Dollar teuren, fünfkarätigen Verlobungsring an den Finger gesteckt. Sobald sie verheiratet sind, will die 51-Jährige eigentlich in New York bleiben, wo sie als Vizepräsidentin ihres Familienunternehmens tätig ist. Allerdings wäre sie auch dazu bereit, in die britische Heimat der Beatles-Legende umzusiedeln, sollte sich McCartney das wünschen. "Ich würde gerne hier bleiben, aber wir werden wahrscheinlich nach England ziehen", sagte sie in einem Interview. "Ich habe hier noch einen Job, also werde ich einmal im Monat pendeln."

Seine vorherige Ehefrau Heather Mills heiratete McCartney 2002 vor 300 Gästen und mit viel Prunk auf einem irischen Schloss, 2008 ließen sich die beiden scheiden. Vor Heather Mills war Paul McCartney mit Linda McCartney verheiratet, die 1998 an Krebs starb. Shevell war zuvor mit dem Anwalt und Politiker Bruce Blakeman verheiratet.

cjf/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker