VG-Wort Pixel

Mädchen heißt Lucia Leihmutter oder adoptiert? Hilaria Baldwins jüngstes Baby wirft Fragen auf

Hilaria Baldwin
Da waren's plötzlich sechs: Hilaria Baldwin teilte auf ihrem Instagram-Kanal dieses Foto mit einem weiteren Baby
© https://www.instagram.com/hilariabaldwin/
Fünf Monate nach der Geburt ihres Sohnes Edu zeigt Hilaria Baldwin den jüngsten Familienzuwachs, das Mädchen Lucia. Bei Fans der Baldwins sorgt das Baby für Fragen. 

Als Hilaria Baldwin jüngst auf Instagram ein Bild von sich und ihren Kindern postete, war die Verwunderung groß. Denn neben dem wenige Monate alten Sohn Edu war darauf ein weiteres, noch jüngeres Baby zu sehen. Kurze Zeit später stellte Baldwin den Familienzuwachs vor. Es ist ein Mädchen namens Lucia. 

Hilaria Baldwin zeigt ihr jüngstes Baby

Doch man muss sich nicht sonderlich gut mit Biologie auskennen, um zu wissen: Das Mädchen kann Baldwin keinesfalls selbst zur Welt gebracht haben. Auch ihr Ehemann, Schauspieler Alec Baldwin, teilte das Foto auf seinem Kanal. Im Gegensatz zu seiner Frau hat er die Kommentarfunktion nicht ausgestellt, und so begann innerhalb kurzer Zeit das Rätselraten.

"Für mich ist das ziemlich klar. Sie haben das Baby von einer Leihmutter austragen lassen und dabei darauf geachtet, einen weiblichen Embryo zu übertragen, da sie 2019 ein kleines Mädchen im Alter von 4 Monaten verloren haben. Ziemlich einfach herauszufinden! Und da Hilaria Edu immer noch stillt, kann sie die beiden Babys im Grunde einfach wie Zwillinge aufziehen", schrieb eine Userin.

Mädchen heißt Lucia: Leihmutter oder adoptiert? Hilaria Baldwins jüngstes Baby wirft Fragen auf

Leihmutter oder Adoption

In den USA ist es möglich, nur weibliche oder männliche Embryos auszusuchen um so das Geschlecht sicherzustellen, in Deutschland geht das nicht. Es ist eine Praktik, die viele Baldwin-Fans falsch finden. "Was sie getan haben, ist ekelhaft und weißes Privileg vom Feinsten", kommentierte einer. Andere empörten sich, weil die Baldwins nicht aufklärten, ob das Baby von einer Leihmutter ausgetragen wurde. "Wenn ihr nichts sagen wollt - warum hört ihr nicht beide auf, ständig zu posten und um Klicks zu betteln. Erzieht einfach eure 100 Kinder im Privaten", schimpfte einer.

Baldwin selbst hatte darauf eine eindeutige Antwort: "Du solltest die Klappe halten und dich um deine eigenen Angelegenheiten kümmern", schrieb er.

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker