HOME

"Köln 50667"-Star gestorben: Ingo Kantorek: Was bisher über den tödlichen Unfall bekannt ist - und wie seine Kollegen trauern

Bei einem schlimmen Verkehrsunfall sind "Köln 50667"-Star Ingo Kantorek und seine Ehefrau Susana ums Leben gekommen. Die Polizei ermittel jetzt, was den tödlichen Unfall verursacht haben könnte.

Ingo Kantorek

"Köln 50667"-Darsteller Ingo Kantorek und seine Frau Susana sind bei einem Autounfall gestorben

Sie waren auf dem Rückweg aus ihrem gemeinsamen Italien-Urlaub. Aber in ihrer Heimatstadt Köln sollten Ingo Kantorek und seine Ehefrau Susana nie ankommen. Das Paar starb bei einem Autounfall an einem Rastplatz auf der A8. 

Ingo Kantorek und Ehefrau Susana: Tödlicher Unfall auf der A8

Die Polizei-Hauptkommissarin Yvonne Schächtele schildert der "Bild"-Zeitung, was in der Unfallnacht geschah: "Um 1.47 Uhr erreichte uns der Notruf eines Lkw-Fahrers. Er meldete, dass auf dem Autobahnrastplatz Sommerhofen beim Stuttgarter Kreuz ein Auto in das Heck eines Sattelzugs gefahren sei. Sofort eilten drei Streifen der Autobahnpolizei zum Unfallort, sowie zwei Rettungswagenbesatzungen und zwei Notärzte", sagt die Kommissarin. 

Ermittler vermuten, die Kantoreks seien in ihrem Mercedes-Pick-Up auf den Rastplatz gefahren, von der Fahrbahn abgekommen und deshalb gegen einen parkenden Lkw gekracht. Während Ingo Kantorek (der auf dem Beifahrersitz saß), sofort verstarb, wurde seine Ehefrau Susana in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie fünf Stunden später ihren Verletzungen, so Schächtele. 

Vermutungen über Unfallhergang

Aber wie konnte es zu dem tödlichen Unfall kommen? "Es gibt bislang keine Hinweise darauf, dass der Lkw ordnungswidrig oder behindernd geparkt gewesen wäre. Ob möglicherweise Sekundenschlaf oder überhöhte Geschwindigkeit zu dem Unfall geführt hat, muss jetzt geklärt werden", sagt Schächtele der "Bild". 

Möglich auch, dass Susana Kantorek zu schnell gefahren ist. Der stehen gebliebene Tacho soll 110 Stundenkilometer angezeigt haben. Feuerwehrsprecher Rainer Just erklärt "RTL.de", den Helfern seien "keine Bremsspuren aufgefallen". 

Kollegen trauern um "Köln 50667"-Darsteller

Freunde und Kollegen des ehemaligen "Köln 50667"-Darstellers sind bestürzt und geschockt. Auf Instagram kommentieren viele Kantoreks letztes Posting, ein Selfie von sich und seiner Frau samt Liebeserklärung. "Werde dich vermissen", schreibt Pietro Lombardi. Ex-DSDS-Star Daniele Negroni kommentiert: "Ich kann und will das einfach nicht glauben." Auch Natascha Ochsenknecht drückt ihre Trauer mit einem Kommentar aus. "Was eine Scheiße. Du warst so ein super Typ und ein Top Team mit deiner Family. Ihr werdet die coolsten Engel sein. Gute Reise", schreibt sie. 

Eine ehemalige Kollegin Kantoreks, Janine Pink, weilt derzeit im "Promi Big Brother"-Haus und weiß noch nichts vom Tod des Schauspielers. "Die Bewohner werden von Big Brother nur über Todes- und Krankheitsfälle aus dem engsten Verwandtenkreis informiert", erklärt ein Sat.1-Sprecher "Promiflash". 

Quellen: "Bild"-Zeitung / "RTL.de" / "Promiflash"

ls