HOME

Jennifer Hudson: Bewegender Auftritt beim NBA All-Star Game

Beim NBA All Star Game sorgte Jennifer Hudson für einen echten Gänsehaut-Moment. Das Spiel stand ganz im Zeichen von Kobe Bryant.

Jennifer Hudson gewann 2007 einen Oscar als beste Nebendarstellerin.

Jennifer Hudson gewann 2007 einen Oscar als beste Nebendarstellerin.

Gänsehaut-Moment pur beim NBA All-Star Game: US-Sängerin Jennifer Hudson (38, "I Remember Me") hat bei der Eröffnung dem verstorbenen Basketball-Superstar Kobe Bryant (1978-2020) gedacht. Die Oscar-Gewinnerin performte den Jazz-Klassiker "For All We Know (We May Meet Again)" aus den 1930er-Jahren im United Center in Chicago. Während des bewegenden Auftritts wurden auf einem riesigen Bildschirm ausgewählte Bilder des verstorbenen Stars eingeblendet.

Auch darüber hinaus war der Tod Bryants beim Duell der besten Spieler der nordamerikanischen Basketball-Profiliga allgegenwärtig. Lakers-Legende Magic Johnson (60) erklärte, dass es niemals mehr einen Spieler wie Kobe geben werde. Nach seiner emotionalen Rede wies er die Zuschauer an, für einem Moment des Gedenkens inne zu halten und zu schweigen. Neben Hudson traten in der Halbzeitshow auch noch Chance the Rapper (26) und Quavo (28) auf.

Kobe Bryant spielte rund 20 Jahre lang für die Los Angeles Lakers und gilt als einer der besten Shooting Guards aller Zeiten. Er belegt Platz vier auf der Liste der nach Punkten erfolgreichsten NBA-Spieler. Bryant starb gemeinsam mit seiner Tochter Gianna (2006-2020) und sieben weiteren Insassen bei einem Hubschrauberabsturz am 26. Januar in der Nähe der US-Metropole Los Angeles.

SpotOnNews