VG-Wort Pixel

Fotografie Hier sind fast alle angezogen: Bryan Adams knipst den neuen Pirelli-Kalender

Bryan Adams fotografiert jetzt für Pirelli
Bryan Adams fotografiert für Pirelli
© Pirelli
2021 gab es eine Corona-Pause, doch im kommenden Jahr kehrt der Pirelli-Kalender zurück. Diesmal verantwortet der Musiker Bryan Adams die Fotografien - und spart mit nackter Haut.

Mit Hits wie "Summer of 69" oder "Heaven" wurde er weltberühmt. Doch Bryan Adams ist nicht nur erfolgreicher Musiker, sondern ein angesehener Fotograf. In diesem Jahr wurde ihm eine besondere Ehre zuteil: Der Kanadier übernimmt die künstlerische Leitung des diesjährigen Pirelli-Kalenders.

Nun sind erste Bilder von den Shootings veröffentlicht worden. Sie zeigen an, welche Richtung Adams einschlagen wird. Für einen Musiker-Fotografen wenig überraschend hat der 61-Jährige als Models vor allem berühmte Musiker ausgesucht: So stehen Jennifer Hudson, Cher, Iggy Pop, St. Vincent, Grimes und Rita Ora vor seiner Kamera. 

Der aktuelle Kalender steht unter dem Obertitel "On The Road" und zeigt die Stars in typischen Momenten einer Tournee. Die ersten Bilder deuten darauf hin, dass Pirelli mit seinem Nackedei-Image gründlich gebrochen hat: Die Musikerinnen posieren alle bekleidet. Einzig Iggy Pop ist mit nacktem Oberkörper zu sehen - aber alles andere wäre bei ihm auch eine Überraschung.

Schon die Queen posierte für Bryan Adams

Bryan Adams hatte bereits berühmte Persönlichkeiten wie Amy Winehouse oder Mick Jagger vor der Linse. Sogar die Queen posierte schon für ihn. Seine Bilder wurden in Magazinen wie "Vogue", "GQ" oder "Harper's Bazaar" gedruckt. Dazu hat er bereits mehrere Bildbände veröffentlicht, darunter "American Women" (2004), "Exposed" (2012) oder eine Arbeit über verletzte britische Kriegsveteranen unter dem Titel "Wounded: The Legacy of War" (2014).

Der Pirelli-Kalender erscheint seit 1964 und gilt als begehrtes Sammlerstück, denn die besten Fotografen ihrer Zeit lieferten die Bilder: Ob Helmut Newton, Karl Lagerfeld, Peter Lindbergh oder Annie Leibovitz - sie alle arbeiteten schon für Pirelli. Und nun reiht sich Bryan Adams ein. Nach einer Pandemie-bedingten Pause im vergangenen Jahr wird es für 2022 wieder einen neuen Kalender geben. Der soll bereits in diesem November erscheinen - wie gewohnt in streng limitierter Auflage.

Verwendete Quelle: "Evening Standard", "Pirelli"

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker