HOME

Irritierende Aussagen des Bestsellerautors: John Grisham fordert mildere Strafen für Pädophile

John Grisham sorgt für Empörung: In einem Interview kritisierte der Schriftstseller die harten Strafen für Kinderpornografie. Die sollten "echten Sexualverbrechern" vorbehalten bleiben.

Kinderpornografie sollte nicht so hart bestraft werden - mit Aussagen wie dieser empörte John Grisham in einem Interview.

Kinderpornografie sollte nicht so hart bestraft werden - mit Aussagen wie dieser empörte John Grisham in einem Interview.

Ein Interview des Bestsellerautor John Grisham mit der britischen Zeitung "The Telegraph" sorgt für Irritationen. In dem Gespräch kritisierte Grisham die amerikanische Gesetzgebung, die bei der Bestrafung für die Nutzung von Kinderpornografie zu hart vorgehe.

Zu viele Männer würden wegen des Ansehens von Kinderpornografie im Internet eingesperrt, sagte der Schriftsteller. "Gefängnisse sind voll mit Männern in meinem Alter. 60-jährige Weiße, die niemandem etwas getan haben oder jemals ein Kind anfassen würden", sagte Grisham. "Die sind nachts durchs Internet gesurft, haben davor vielleicht ein bisschen zu viel getrunken, drückten die falschen Knöpfe und landeten so bei Kinderpornografie."

Drei Jahre Haft für einen Freund

Das sei auch einem guten Freund von ihm passiert. Unter Alkoholeinfluss habe der eine Seite besucht, auf der 16-Jährige Mädchen zu sehen waren "die aussahen wie 30". Grisham rechtfertigte das Verhalten seines Freundes im Interview damit, dass es sich nicht um zehnjährige Jungen gehandelt und sein Freund auch niemanden angefasst habe. Trotzdem musste er für drei Jahre ins Gefängnis.

Eine Strafe hält Grisham zwar für angemessen, doch zehn Jahre Haft seien seiner Meinung nach zu viel. Es gäbe mittlerweile zu viele so genannte Sexualverbrecher, die zu Tausenden in dasselbe Gefängnis gesteckt würden "als wären sie ein paar Perverse". Viele von ihnen hätten solch harte Strafen nicht verdient. Haftstrafen sollten "echten Sexualverbrechern" vorbehalten bleiben.

kup
Themen in diesem Artikel