HOME

Liliana und Lothar Matthäus: Noch eine Chance für Loddars Liebe

Vom gehörnten zum verzeihenden Ehemann: Lothar Matthäus und seine vierte Ehefrau Liliana sind offenbar wieder ein Paar. Beide sollen nicht nur Tisch, sondern inzwischen auch wieder das Bett miteinander teilen.

Lothar Matthäus sitzt am Spielfeldrand des Hamburger Millerntorstadions. Nervös zupft er an seiner Fußballshort. Ausgewechselt! Beim Wohltätigkeitsspiel "Tag der Legenden" am Sonntag wurde er in der zweiten Halbzeit auf die Bank verbannt. Nichts Ungewöhnliches bei einem Benefiz-Kick. Bei Matthäus hat die Auswechslung jedoch Symbolcharakter. Ganz Deutschland durfte schließlich in diesem Sommer mitverfolgen, wie der Weltmeister von 1990 von seiner Ehefrau Liliana ausgewechselt wurde. Gegen einen Jüngeren. Doch getreu seinem Motto "nur nicht den Sand in den Kopf stecken", scheint Loddar seine Liliana jetzt wieder zurück erobert zu haben.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, haben Lothar und Liliana Matthäus gemeinsam im Hamburger Promi-Restaurant "Henssler&Henssler" von Fernsehkoch Steffen Henssler zu Abend gegessen. "Beide lachen vertraut. Es gibt Sushi", schreibt das Blatt. Nach dem romantischen Abend bei Kerzenschein habe das Paar das Lokal gegen 0.30 Uhr verlassen und sei gemeinsam ins Hotel gefahren. Dort sollen sie auch beim gemeinsamen Frühstück gesehen worden sein. Haben sich Lothar und Liliana nach ihrer Schlammschlacht wieder versöhnt?

Noch vor wenigen Wochen polterte Lothar Matthäus: "Es gibt kein Zurück." Nachdem er Fotos von seiner 22-jährigen Ehefrau gesehen hatte, auf denen sie mit einem fremden Mann auf einer Yacht vor Sardinien "fremdknutscht" , wollte er die Scheidung. "Wir werden getrennte Wege gehen", sagte er voller Überzeugung. Und schüttete den Medien sein Herz aus: Er sei tief enttäuscht, dass ein Mensch, dem er alles gegeben habe, ihn so mit den Füßen trete und in der Öffentlichkeit bloßstelle. Die vierte Ehe von Lothar Matthäus, sie schien damit endgültig beendet zu sein. Doch schon ein paar Tage später hörte sich das aus Matthäus' Mund ganz anders an: "Es geht nicht mit, aber auch nicht ohne einander", deutete er eine mögliche Versöhnung an.

Matthäus trägt wieder Ehering

Den Ehering, den er nach der Affäre demonstrativ abgenommen hatte, trägt er inzwischen wieder. Zum aktuellen Status seiner Ehe will sich der sonst so redselige Matthäus trotzdem nicht äußern. "Zu meinem Privatleben sage ich nichts", teilte er verdutzten Reportern am Rande des Benefizspiels in Hamburg mit. Auf die Frage, ob er und Liliana wieder ein Paar seien, weicht er aus. Schließlich hatte er sich nach dem öffentlich ausgetragenen Rosenkrieg um seine Liliana fest vorgenommen, Berufliches von Privatem zu trennen. Wenigstens ein Vorsatz, den er beherzigt. Denn ansonsten scheint bei ihm und seiner 26 Jahre jüngeren Gattin alles wieder beim Alten zu sein: Als sie gemeinsam das Lokal an der Elbe verlassen, soll er die Rechnung bezahlt haben.

Lesen Sie dazu auch bei unserem Partner in der Schweiz, 20 Minuten Online: "Liliana Matthäus will keine Schlammschlacht"

Mai