HOME

Luke Perry: Rührende Abschiedsworte von Jason Priestley

Sie waren Co-Stars in "Beverly Hills, 90210" und gute Freunde. Tief bewegt verabschiedet sich Jason Priestley jetzt von Luke Perry.

Jason Priestley (l.) und Luke Perry kannsten sich fast 30 Jahre

Jason Priestley (l.) und Luke Perry kannsten sich fast 30 Jahre

Der kanadische-amerikanische Schauspieler Jason Priestley (49) schreibt sich auf Instagram den Kummer über den Tod von Luke Perry (1966-2019) von der Seele. Die beiden wurden in den 1990er Jahren durch die Serie "Beverly Hills, 90210" bekannt. "Es hat ein paar Tage gedauert, bis ich wusste, wie ich das schreiben soll", beginnt Priestley seinen rührenden Post. "Mein lieber Freund seit 29 Jahren, Luke Perry, war einer dieser ganz besonderen Menschen, der sich wirklich um einen kümmerte", erinnert er sich an seinen früheren Serienkollegen.

"Du hast so hell gebrannt, Luke"

"Luke war nicht nur ein Stern, er war ein unglaublich helles Licht, das viel zu früh erloschen ist... und deshalb verspüren ich, und so viele andere, nun so großen Kummer", schreibt Priestley weiter. Wer das Glück hatte, Perry zu kennen oder ihm begegnet ist, werde ebenfalls traurig sein, ist sich der 49-Jährige sicher. "Die Kerze, die doppelt so hell brennt, brennt nur halb so lange... du hast so hell gebrannt, Luke", so Priestley. Er schließt seinen Kommentar zu der Foto-Kollage von zwei Bildern, auf denen Perry jeweils freundschaftlich den Arm um ihn legt, mit: "Gute Nacht, süßer Prinz".

Jason Priestley spielte in "Beverly Hills, 90210" die Figur Brandon Walsh, den besten Freund von Luke Perrys Rolle Dylan McKay. Später buhlten beide um die Liebe von Kelly Taylor (Jennie Garth). Perry verließ die Serie in der sechsten Staffel, kehrte dann aber in der neunten Staffel zurück - bis zum Finale. Priestley blieb der Serie von Staffel eins bis Anfang der neunten Staffel treu und hatte im Finale noch einen kleinen Cameo. 2011 arbeiteten sie für den TV-Film "Goodnight for Justice" wieder zusammen. Perry spielte die Hauptrolle, Priestley führte Regie.

Luke Perry war am Montag im Alter von 52 Jahren überraschend an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben.

SpotOnNews