VG-Wort Pixel

Maria Shriver Scheidung eingereicht


Zwei Monate nach Arnies Enthüllungen um seinen unehelichen Sohn macht Maria Shriver es offiziell: Sie hat die Scheidungsunterlagen bei Gericht eingereicht.

Maria Shriver hat die Scheidung von Arnold Schwarzenegger eingereicht. Zwei Monate nachdem Arnold Schwarzenegger zugegeben hatte, einen 13-jährigen Sohn mit seiner Haushälterin zu haben, reicht Maria Shriver die Scheidung ein. In den Papieren werden "unüberbrückbare Differenzen" als Trennungsgrund genannt.

Shriver wolle das gemeinsame Sorgerecht für die beiden noch minderjährigen gemeinsamen Kinder, hieß in Unterlagen des zuständigen Gerichts in Los Angeles. Außerdem verlange sie von Schwarzenegger die Erstattung ihrer Anwaltskosten sowie Unterhaltszahlungen. Die beiden minderjährigen Söhne sind 13 und 17 Jahre alt. Das Paar hat zudem zwei Töchter im Alter von 19 und 21 Jahren.

Der Klassiker: Die Haushälterin

Der 63-jährige Schwarzenegger und die acht Jahre jüngere Shriver hatten Anfang Mai nach 25 Ehejahren ihre Trennung bekannt gegeben. Wenige Tage später gab Schwarzenegger öffentlich zu, mit einer ehemaligen Haushälterin ein Kind zu haben. Den Fehltritt, der Jahre zurückliegt, beichtete er Shriver erst nach dem Ablauf seines Gouverneursmandats Anfang des Jahres.

"Es gibt keine Entschuldigung, und ich übernehme die volle Verantwortung für den Schmerz, den ich verursacht habe", schrieb der einstige Bodybuilder und als "Terminator" bekannte Filmstar im Mai in einer öffentlichen Erklärung. Die aus der berühmten Kennedy-Dynastie stammende Shriver zeigte sich zutiefst verletzt und sprach von einer "schmerzvollen und herzzerreißenden Zeit".

Mildred Baena ist untergetaucht

Die "Los Angeles Times" berichtete, dass die Angestellte bis zuletzt weiter für das Paar gearbeitet und erst im Januar dieses Jahres nach mehr als 20 Jahren ihre Stelle aufgegeben habe. Die Frau sagte der Zeitung, sie habe eine Abfindung erhalten und sei "im Guten" gegangen. Daraufhin tauchte sie nach Berichten mehrerer US-Medien unter.

Der aus Österreich stammende Schwarzenegger und Shriver hatten sich 1977 kennen gelernt, neun Jahre später heirateten sie. Nach dem Ende seiner Gouverneurszeit wollte Schwarzenegger eigentlich mit einem Comic und einer Zeichentrickserie über seine Zeit als "Governator" ins Unterhaltungsgeschäft zurückkehren. Die Pläne legte er aber wegen der Familienprobleme auf Eis.

Endgültige Scheidung kann noch Monate dauern

Aus den Scheidungspapieren wird nicht ersichtlich, ob das Paar vor der Hochzeit einen Ehevertrag abgeschlossen hat, angeblich haben sie keinen unterzeichnet, als sie sich 1986 das Ja-Wort gaben.

Wahrscheinlich werden sie das gemeinsame Vermögen von rund 280 Millionen Euro gerecht aufteilen – wie es das Kalifornische Gesetz verlangt.

Maria Shriver lässt sich von der Staranwältin Laura Wasser im Scheidungsprozess vertreten, Arnold Schwarzenegger hat Robert Kaufman gewählt– der unter anderem Jennifer Aniston und Reese Witherspoon bei deren Scheidungen unterstützte. Die endgültige Entscheidung über die Scheidung der Schwarzeneggers kann noch Monate dauern.

hw/AFP/Bang/Cover Media

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker